6 C
Deutschland
Freitag, 30. Oktober 2020
Schlagworte Bolivien

SCHLAGWORTE: Bolivien

Kallawaya – Die Heilkunst der Anden im Leipziger Grassimuseum

Leipzig (Weltexpress) - Mit ’Kallawaya’ wirbt das Grassimuseum für Völkerkunde am Johannisplatz im Leipziger Stadtzentrum für eine Sonderausstellung. Kallawaya stammt aus der Quechua-Sprache der Indegenas von Peru und Bolivien. Übersetzt bedeutet das Wort „Wanderheiler“. Sie lesen richtig „Wander-„ nicht „Wunderheiler“, obwohl diese Menschen den Namen auch tragen könnten. Bereits in der Zeit vor Kolumbus wanderten diese Heiler in den Anden von Dorf zu Dorf. Sie sind Ritualspezialisten kombiniert mit einem umfangreichen Heilkräuterwissen. Diese Kombination aus Emotion bzw. Psyche und realer Heilkunde bringen den Erfolg. Zudem auch heute noch in ländlichen Gebieten der Anden ein Arztbesuch zu teuer ist. Prof. Dr. Dr. h. c. Ina Rösing lebte viele Jahre bei den Kallawaya und erforschte diese Heilmethoden aus sozialwissenschaftlicher und psychotherapeutischer Sicht. Anschaulich wird besagte Kombination von Ritual und Natur(-Heilkunde) mit vielen Exponaten dargestellt.

UN sollte Ergebnisse des Klima-Gipfels in Cochabamba ernst nehmen

Berlin (Weltexpress) - „Die Forderungen des Klima-Gipfels im Abschlussdokument, einen internationalen Klimagerichtshof einzurichten, ist eine logische Konsequenz aus dem Nichtstun der wichtigsten Industriestaaten", so Eva Bulling-Schröter zum Abschluss der Weltkonferenz der Völker gegen den Klimawandel im bolivianischen Cochabamba. "Auf dem alternativen Klimagipfel haben auch die eine Stimme erhalten, denen im UN-Prozess kaum zugehört wird: Die indigenen Gruppen und sozialen Bewegungen".

Klimawandel: Aufruf zur Weltkonferenz der Völker in Bolivien vom 20. bis...

La Paz (Weltexpress) - Angesichts der Tatsache, daß die Klimaveränderung eine reale Bedrohung für das Überleben der Menschheit, der Lebewesen und unserer Mutter Erde in ihrer heutigen Form darstellt; in dem Wissen über die große Gefahr, der Inseln, Küstenzonen, Gletscher des Himalaja, der Anden und anderer Berge der Welt, die Pole der Erde, heiße Regionen wie Afrika, Wasserquellen, durch zunehmende Naturkatastrophen betroffene Bevölkerungen, Pflanzen, Tiere und ganze Ökoysteme ausgesetzt sind;

Keine Killingfields im Hinterhof – Militärabkommen gegen linke Regierungen zwischen USA...

Berlin (Weltexpress) - Unter Führung von Präsident Obama, der smarten “Hoffnung” nicht nur der US-amerikanischen Jugend, sind die USA im Begriff, ihre Infrastruktur für blutige Militäroperation in Lateinamerika und der Karibik auszuweiten – und stoßen dabei auf wachsenden Widerstand selbst von Seiten der bürgerlichen Regierungen in weiten Teilen ihres traditionellen Hinterhofs.

Schreib”˜ mal wieder – Kritische Grüße an “Schreibe mir – Postkarten...

Berlin (Weltexpress) - Hut ab, Herr Thomas Kronthaler. Ihre Tragikkomödie “Schreibe mir - Postkarten aus Copacabana” hält, was der Titel verspricht. Dies ist bei Unterhaltungsfilmen wie “Schreibe mir - Postkarten aus Copacabana” bemerkenswert. In Entsprechung der titelgebenden Aufforderung “Schreibe mir”, wird diese Rezension Ihrer Regiearbeit im Postkartenton verfasst. Die Postkarte müssen Sie sich denken. Von der Copacabana kommt dieser Text ebenfalls nicht. Dies würde das Kritikerbudget sprengen. Wie nachteilig sich ein geringes Budget auf die Arbeit auswirken kann, wissen Sie vermutlich gut vom Dreh zu “Schreibe mir - Postkarten aus Copacabana”. Sind dessen unauthentische Szenenbilder vielleicht doch nicht im fernen Brasilien, sondern in einem bayerischen Fernsehstudio entstanden? Wie dem auch sei, “Passt schon”, mit einem Filmzitat aus “Schreibe mir” (ja, ja, schon dabei).

BELIEBT

HOT NEWS