Vom Ayers Rock nach Bora Bora – Annotation zum Bildband „Die Farben der Erde – Australien und Ozeanien“

0
20
© Kunth Verlag
Berlin, Deutschland (Weltexpress). Bunter kann ein Erdteil nicht sein: Weiße Strände inmitten tropischer Üppigkeit und davor die knallig bunte Unterwasserwelt – so präsentieren sich die Inselparadiese der Südsee, deren Namen wie Bora-Bora und Tahiti schon Sehnsüchte wecken.

Tiefgrün hingegen sind Neuseelands Regenwälder, schneeweiß die Südlichen Alpen und pechschwarz die Lavafelder der Nordinsel. Und Australien? Das rote Herz des Outback, das in der Simpson-Wüste wie Himbeersaft leuchtet, und dazu die schillernden Regenbogenfarben des Great Barrier Reef. Gerade in diesem Band wird der Verlag dem Leitgedanken über die Farben der Erde besonders gerecht. So schwelgt man genussvoll über den Panoramafotos während die Fantasie mit auf Reisen geht.
* * *
Die Farben der Erde – Australien und Ozeanien, 360 Seiten, gebunden im Schutzumschag in Leinenschuber, Format: 46,2 x 29,5 cm, Kunth Verlag, München, ISBN: 978-3-95504-074-1, Preise: 98,00 Euro (D), 100,80 Euro (A)
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT