Was ist schön? oder Du bist schön!

0
686
Szene aus dem Film "Embrace - Du bist schön" von und mit Taryn Brumfitt. © Majestic

Berlin, Deutschland (Kulturexpresso). Wenn sich dieser Tage in Berlin wieder einiges um Mode dreht und Models gehen, dann wird auch immer die Frage nach der Schönheit gestellt und manchem Model oder Modemacher attestiert, Mut zur Häßlichkeit zu haben.

Gut, dass im Rahmen der Ausstellung Old Masters, die vergangenen Freitag in der Berliner Chausseestraße 131 startete und bis zum 7. Juli 2017 läuft, am Dienstagabend ab 19 Uhr der Film „Embrace“ gezeigt wird. Der Dokumentarfilm von und mit Taryn Brumfitt handelt vor allem von Wahrnehmung und Empfindung, Brumfitt, die 2013 ein Vorher-Nachher-Foto im Weltnetz veröffentlichte, das über 100 Millionen Menschen in den sozialen Netzwerken gesehen haben sollen, ist nur das Ereignis.

Das Foto zeigte die Frau vor und nach einer Schwangerschaft. Das Motiv? Brumfitt habe Frauen dazu bewegen wollen, ihre Körper so zu lieben, wie sie sind. Daraus wurde eine Bewegung und der Film „Embrace“, für denn die Filmemacherin um die Welt flog, um Frauen zu treffen, mit ihnen zu sprechen. Am Ende lautet Brumfitts Botschaft: „Liebe deinen Körper wie er ist, er ist der einzige, den Du hast!“

Passend im Rahmen der Berliner Fashion Week wird im Anschluss an die Vorführung mit Designerin Nina Athanasiou und Melanie Gaydos, dem bekannten Model mit Gen-Defekt, in einer Talkrunde über Schönheit diskutiert.

Als PDFDrucken

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

12 − = 3