Mediadaten

Berlin, Deutschland (Kulturexpresso). Nicht nur im Titel KULTUREXPRESSO steckt Kultur drin, sondern auch im Magazin, manche mögen es Webzine nennen.

Das, was bei einer Tasse Kaffee, genauer: einem Espresso, auf Papier mit Hand geschrieben wurde, bekam im Laufe der Zeit Konturen. Aus einer Kopfgeburt entwickelten wir ein Konzept für ein Kulturmagazin. Pünktlich zu den 65. Internationalen Filmfestspielen im Februar 2015 in Berlin ging KULTUREXPRESSO an den Start. Top-Thema damals: die Berlinale.

Die ist für uns immer noch ein Heimspiel, auch wenn wir mittlerweile von vielen Filmfestivals in deutschen Landen und in der Welt berichten und neben Film- auch Musik- und Literaturfestivals in den Fokus gerieten. Wir berichten über Konzerte und Musik im Allgemeinen, über Bücher von Lyrik, Epik und Dramatik bis zu fiktionalen Texten, auch über Sachbücher. Filme und Spiele, Kunst und Kulinarik, die Bühnen dieser Welt und Kulturreisen in die Welt sind Themen, aus denen wir seit bald Jahren Tag für Tag schöpfen.

Im Verbund mit den anderen Publikationen des Verlages Münzenberg Medien sowie Newsletter und Kanäle in den sozialen Medien erreichen wir über 150.000 Nutzer im Monat. Tendenz: steigend.

Auf das Magazin KULTUREXPRESSO entfallen davon derzeit 8.820 Nutzer (Stichtag 28.5.2020 für die letzten 30 Tage). Viel wichtiger ist die Verweildauer von 1:48 Minuten. Mit anderen Worten: Das Magazin KULTUREXPRESSO wird nicht nur angeklickt, die Texter werden gelesen, die Audios gehört und die Videos auch noch geguckt. Und das ist gut so!

Vor ein paar Monaten starteten wir mit einem wöchentlichen Newsletter. Jetzt (28.5.2020) haben wir über 2.000 Empfänger. Tendenz: steigend!