Erlebnisausstellung MÄRCHENWELTEN ist Hamburgs neue Touristenattraktion

0
318
Schloßgarten in der Ausstellung "Märchenwelten". © Kaan Emre

Hamburg, Deutschland (Kulturexpresso). Die Erlebnisausstellung MÄRCHENWELTEN in der Hansestadt Hamburg ist ein Fremdenverkehrsmagnet. Einen „soliden Start“ vermeldet die Presseagentur. Nun, so ein Anfang ist nicht stabil, da es ja weitergeht. Aber über 30.000 Besucher in 100 Tagen in der sogenannten Erlebnisausstellung MÄRCHENWELTEN –das ist schon eine gute Zahl in Deutschlands zweitgrößter Stadt.

Hier die Pressemitteilung vom 23.12.2019, genau 100 Tage, also etwas über drei Monate ist die Eröffnung der Erlebnisausstellung MÄRCHENWELTEN her. So wie man in der Politik ein erstes Fazit zieht und bis zum 101. Tag die Politiker schont achtete man hier auch auf das runde Hundert in HH.

Pressemitteilung zur Erlebnisausstellung MÄRCHENWELTEN

„Die Erlebnisausstellung „MÄRCHENWELTEN – Es ist einmal …“ in Hamburgs HafenCity zieht seit [dem] 14. September 2019 die Besucher in ihren Bann. Die Inszenierung von spektakulären Märchen-Szenerien und multimedialen Landschaften mit traditionellen Bühnenbildern ist einzigartig. Zeit, nach 100 Tagen MÄRCHENWELTEN ein erstes Fazit zu ziehen.

Das Fazit nach 100 Tagen Erlebnisausstellung fällt positiv aus: Über 30.000 Besucher aus ganz Deutschland und darüber hinaus sind bislang in die MÄRCHENWELTEN eingetaucht. Ihre Meinung zählt. Daher wertet das MÄRCHENWELTEN-Team rund um Vorstand Matthias Kammermeier Feedback und Eindrücke der Besucher detailliert aus. Vor allem die eingesetzte Technik bekommt dabei großes Lob.“ Die installierte Licht-, Sound- und Computertechnik trägt … „dazu bei, den Besucher für die Dauer des Ausstellungsbesuchs aus seiner gewohnten Realität herauszulösen und zum Helden seines eigenen Märchens im Kampf gegen das Böse zu werden. Durch 360° Grad Wandprojektionen entsteht zum Beispiel über mehrere Minuten die Illusion, selbst durch verschiedene Märchen zu fliegen.

„Schon jetzt haben die MÄRCHENWELTEN einen festen Platz in Hamburgs touristischem Angebot“, sagt Matthias Kammermeier. „Vor allem Kinder und Jugendliche zeigen sich von unserer Erlebnisausstellung begeistert. Auch die Unabhängigkeit vom Wetter hat klare Vorteile für uns.“ Zunehmend gewinnt darüber hinaus die Nutzung des Gebäudes als Event-Location an Bedeutung. Weihnachtsfeiern, Firmenveranstaltungen und auch private Events können für bis zu 300 Gästen in den MÄRCHENWELTEN realisiert werden und werden regelmäßig angefragt – Tendenz steigend. Zudem wird auch die Ausstellung selbst kontinuierlich für ein optimales Besuchserlebnis weiterentwickelt. Hierfür greift das Team ebenfalls auf konkreten Input der Besucher zurück, der kontinuierlich in die Gestaltung der Ausstellung einfließt. Unter anderem diese Weiterentwicklungen tragen dazu bei, dass es auch in Zukunft genügend Gründe für einen Besuch der Erlebnisausstellung MÄRCHENWELTEN am Baakenhafen in der Grandeswerderstraße 5 in Hamburg geben wird.

Über die MÄRCHENWELTEN

„Im Herzen der Hamburger HafenCity hat am 14. September 2019 eine völlig neue Art von Ausstellung eröffnet: „MÄRCHENWELTEN – Es ist einmal …“ Hier erleben die Besucher auf einer Fläche von 3.000 qm, was bisher einzig die Grimm’schen Märchenhelden selbst erlebten: Spektakuläre Märchen-Szenerien eröffnen sich als multimediale Landschaften, in denen sie ihrem eigenen Märchen begegnen. Die Besucher erleben eine einzigartige Kombination aus Kultur und Erlebnis und gehen in ein Abenteuer der besonderen Art. Grimms Märchen und ihre darin vermittelten Werte gehören zu den kostbarsten Schätzen unserer Kulturgeschichte. Sie sind seit mehr als 200 Jahren ein Bestseller und haben nichts von ihrer Magie verloren. Zum Ausstellungskonzept gehört eine integrierte Gastronomie, die als Event-Location für Veranstaltungen mit rund 300 Gästen genutzt werden kann.

Erlebnisausstellung MÄRCHENWELTEN bald an der Spitze

des Strandkais. „Voraussichtlich 2023 ziehen die MÄRCHENWELTEN vom Baakenhafen zur Kaispitze des Strandkais gegenüber der Elbphilharmonie um, eine der Toplagen der HafenCity (Eigenschreibung).“

Der Stadtteil Hafencity mit mehreren länglichen Kais, die untereinander mit Brücken verbunden sind, ist neu und voller Neubauten. Das meistphotographierte Gebäude Hamburg, die Philharmonie, findet sich hier und die Messmer-Teewelt mit Ausstellung. Die zentrale Lage zwischen Hauptbahnhof und Landungsbrücken garantiert gute Erreichbarkeit mit S- und u-Bahn; man kann die Gegend aber auch vom Bahnhof aus erkunden. Wer Zeit hat und gut zu Fuß ist, kann nicht nur Greta und den Schustern einen Gefallen tun, sondern auch sich selbst. Man sieht zu Fuß besser und die Luft außerhalb der U-Bahn ist in Hamburg nordisch frisch, salzig.

Weitere Informationen unter www.maerchenwelten.net.

Erlebnisausstellung MÄRCHENWELTEN, Grandeswerderstraße 5 in Hamburg an der Elbe; am Baakenhafen.

Anzeige