Grün, aber nicht nur – Annotation zum 2016er-Kalender „Polarlicht“

627
© Delius Klasing

Berlin, Deutschland (Kulturexpresso). Polarlichter leuchten vor allem in der Polarregion und sind laut Wikipedia „meistens in zwei etwa 3 bis 6 Breitengrade umfassenden Bändern in der Nähe der Magnetpole zu sehen“. Weil der eine im Norden und der andere im Süden dieses Planeten Erde liegt, sprechen wir wissenschaftlich von Aurora borealis (Nordlicht) und Aurora australis…

Der Inhalt ist nur für Abonnenten.
Anmelden Abonnieren

Anzeige

Vorheriger ArtikelEin Leuchtturm ist ein Leuchtturm – Annotation zum Kalender „Leuchttürme 2016) von Gabi Reichert
Nächster ArtikelAlle Jahre wieder: Schöner Schein im Wattenmeer – Annotation zum neuen „Wattenmeer“-Kalender von Nico Krauss