„Scholz und Tschentscher geben einen aus und Michael Kohlhaas wundert sich“ oder „Tax for free“ von Helge Schmidt demnächst im TD Berlin

148
Ein roter Vorhang in einem Theater (Symbolbild). Quelle: Pixabay, Foto: CchrisS

Berlin, Deutschland (Kulturexpresso). Daß Cum-Ex- und Cum-Cum-Geschäfte Reiche reicher machte und der Staat des Kapitals sich als solcher zeigte, das wissen Kenner und Kritiker. Sie wissen auch, daß das Personal für die höchsten Posten im Staat in der Regel aus den Einheitsparteien rekrutiert wird. Für den Apartheidstaat BRD, der von Beginn an ein Vasallenstaat von…

Der Inhalt ist nur für Abonnenten.
Anmelden Abonnieren

Anzeige

Vorheriger ArtikelSind so viele offene Fragen… – Zum Buch „Die Estonia“ von Jutta Rabe
Nächster ArtikelPerfekte Liebe dargestellt? – Zur Ausstellung „Von Liebe und Leidenschaft“ im Kunstmuseum Sankt Gallen