Shit happens oder Das Musik- und Kulturfestival „El Barrio“ soll diesen Sommer stattfinden – irgendwie, aber wie?

201
Kosmonaut auf Klo.. Quelle: Pixabay, Foto: Thomas Malyska

Frankfurt am Main, Deutschland (Kulturexpresso). Daß „in diesem Sommer … das Restaurant Emma Metzler, die Bar AMP und der Jazz Montez e.V. in Kooperation mit dem Museum Angewandte Kunst wieder zum Musik- und Kulturfestival „El Barrio“ einladen, das wird in einer Pressemitteilung der Stadt Frankfurt vom 28.7.2021 mitgeteilt. Ob es nun die „Besten aus Kulinarik, Live-Musik und DJ-Sets“ sind oder Gute und Befriedigende, Ungenügende und Mangelhafte, das wird man im Park rund um das Museum drei Tage lang erleben und zwar draußen und also als Erlebnis unter freiem Himmel und an freier Luft dieser Berliner Republik.

Weiter heißt es in einer mit Doppelpunkten durchseuchten Pressemitteilung, daß „auf zwei Bühnen … Livebands und DJs für Musikgenuss vom Feinsten“ sorgen würden. Kann sein, kann nicht sein. Muß man hören und sehen und zwar von Freitag, den 27. August, bis Sonntag, den 29. August 2021.

Mitgeteilt wurde auch, daß „die Gästeanzahl des Festivals … kontrolliert und eingeschränkt“ werde und „die aktuellen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen“ gelten würden. Mit anderen Worten: Ein Topf voll Scheiße ist zu erwarten. Wer`s mag, der mag auch mit Sternchen und/oder Doppelpunkten durchseuchte Pressemitteilungen der Stadt Frankfurt am Main.

Wer`s nicht mag, der möge die Kräfte der Analität für den Protest und Widerstand gewinnen und dann scheiß drauf auf dieses Musik- und Unkulturfestival, aber voll!

Vielleicht hat noch einer von den üblichen Aftergänger aus Kultur im Allgemeinen und Musik im Besonderen einen Arsch in der Hose wie Nena und Helge und verweigert sich dem herrschenden Falschen?!

Anzeige