Pierre Bonnard, das Intime, die Farben, „Licht und Lebenslust 2021“ in einem Weingarten-Kalender

"Pierre Bonnard - Licht und Lebenslust", ein Weingarten-Kalender für 2021. © Athesia Kalenderverlag GmbH

Berlin, Deutschland (Kulturexpresso). Wer kennt nicht den am 3. Oktober 1867 in Fontenay-aux-Roses bei Paris geborenen Pierre Bonnard, der am 23. Januar 1947 in Le Cannet bei Cannes starb, wenn er Maler des Post-Impressionismus schätzt?

Bonnard zeichne sich laut „Wikipedia“ als „Vertreter des Intimismus“ aus und werde „zu der Künstlergruppe der Nabis gezählt, welche die Malerei zur Dekoration und zum Kunstgewerbe öffnen wollte“. Dass Pierre Bonnard „nach deren Auflösung Anfang des 20. Jahrhunderts … zu einem eigenständigen Malstil“ fand, „den er bis zu seinem Tod nur wenig variierte und in dem eine intensive Farbwirkung zunehmend wichtiger war als das dargestellte Sujet“, das sieht König Kalenderkunde auch im Weingarten-Kalender „Pierre Bonnard – Lich und Lebenslust 2021“.

Die Bilder sind nicht nur alle Farben und und Formen bunt und das mächtig gewaltig, sie leuchten auch. Das Spiel des Bonnard mit dem Licht – ohne Schatten – fällt auch im „Dunkeln“ auf und zwar besonders wie auch „intime Alltagsszenen“, in denen Humor und Lyrik stecke, worauf die Athesia Kalenderverlag GmbH verweist.

Und ich verweise auf den „Pont des Anrts, Paris“, „Mädchen, mit einem Hund spielend“ oder „Frau, auf ihren Ellenbogen gestützt, mit Hund und einem Stilleben“, sonder im Allgemeinen auf „Blumstrauß in einer Vase“ und so weiter, wobei mir „Das Meer“ am meisten zusagt. Warum wohl?

Bibliographische Angaben

Pierre Bonnard – Licht und Lebenslust 2021, Kalender, Monatskalender, Wandkalender, 12 Blätter, 14 Seiten, Spiralbindung, Format: 46 x 55 cm, Verlag: Athesia Kalenderverlag GmbH, Unterhaching, 2020, ISBN: 978-3-8400-7991-7, Preis: 34 EUR

Anzeige