„Vincent ist siebzehn und eine Doppel-C-Seele“ – Zum futuristisch-fiktionalen Endzeitroman „Der Zwillingscode“ von Margit Ruiles

74
"Der Zwillingscode" von Margit Ruile. © Loewe

Berlin, Deutschland (Kulturexpresso). „Was passiert, wenn die Dinge, die wir erschaffen, uns gar nicht mehr brauchen?“ Diese Frage steht auf der Klappenbroschur des Thrillers „Der Zwillingscode“ von Margit Ruile. Ruile, die 1967 in Augsburg geboren wurde, studierte an der Münchner Filmhochschule, wo sie nach ihrem Abschluss mehr als zehn Jahre in der Lehre tätig war….

Der Inhalt ist nur für Abonnenten.
Anmelden Abonnieren

Anzeige