Abgetaucht – Annotation zum Buch „Geisterschiffe“ von Jonas Dahm und Carl Douglas

29
"Geisterschiffe" von Jonas Dahm und Carl Douglas. © Malik im Konzern Piper Verlag GmbH

Berlin, Deutschland (Kulturexpresso). WOW! WOW! WOW! Jonas Dahm ist Unterwasserfotograf und erforscht im Auftrag einer schwedischen Stiftung Wracks um die schwedische Küste.

Über 100.000 sollen in der Ostsee liegen, Dahm hat ein paar hundert untersucht und fotogarfiert. Er geht mit sehr viel Umsicht vor, achtet die Toten und verändert nichts an den Wracks. Sein Foto zeugen vom tiefen Respekt vor dem Meer und lassen uns die Wrackorte mit dem Auge des Tauchers betrachten. Die feinfühligen Texte erzählen uns die Geschichte der Wracks und der Menschen, denen die See das Leben nahm.

Geniales Buch, wunderbare, verwunschene Fotos, toll erzählt, ein Buch, das man haben muss!

Bibliographische Angaben

Carl Douglas und Jonas Dahm, Geisterschiffe, Eine Reise zu den Wracks der Ostsee, Übersetzerin: Lisa Arnold, 272 Seiten, Bildband, Bindung: Halbleinenband, Verlag: Malik, München, 1. Auflage 29.9.2022, ISBN: ‎978-3-89029-573-2, Preis: 45 EUR (Deutschland), 46,30 EUR (Österreich)

Anzeige

Vorheriger ArtikelPalazzo-Eskapaden: Spitzenessen, erstklassige Musik und das beste aus Saskatschewan
Nächster ArtikelJakob Hein und Kat Menschik lassen Pflanzen tanzen