Waldeck beschwingt – „Atlantic Ballroom“ von Klaus Waldeck

0
122
Klaus Waldeck: "Atlantic Ballroom". © Dope Noir

Berlin, Deutschland (Kulturexpresso). Sie haben noch nichts von Klaus Waldeck gehört? Sie kennen dessen Album „Ballroom Stories“ nicht? Dann wird es aber Zeit! Das Album von Klaus Waldeck mit dem Titel „Ballroom Stories“ feiert in diesem Jahr bereits seinen 10. Geburtstag. Also, erst zu „Ballroom Stories“ greifen, dann zum Nachfolger „Atlantic Ballroom“.

Dass „Ballroom Stories“ alle Erwartungen übertroffen habe und sich vom Geheimtipp zum internationalen Dauerbrenner, der auch verkauft werde, entwickelt habe, wie es in einer Pressemitteilung vom 17.10.2018 heißt, klingt gut.

Nett ist der Hinweis darauf, dass die lieben Leute nach dem „Stil“ fragen würden. Gute Frage. Ist das Jazz oder Swing, ist das etwa Electro-Swing? Es ist: Waldeck. Und es ist gut. Das reicht.

Und es ist anders als das Spaghetti-Western-Album „Gran Paradiso“. Immerhin lernte Waldeck über seinen italienischen Canzone seine jetzige Hauptsängerin Patrizia Ferrara kennen. Die geile Mischung aus Sizilianerin und deutsche Lande beziehungsweise deutsche Zunge aus Österreich klingt Klasse.

Sie habe „die letzten Jahre ihrer musikalischen Karriere in Brooklyn verbracht, bevor sie wieder in ihre Heimat zurückgezogen ist“. Welche Heimat? Sizilien?

Ballroom! Das wäre eine Antwort, die mir gefallen würde.

„Atlantic Ballroom“ ist ein frisches Album mit verrauchten Jazz-Riffs und bluesigen Kneipen-Klavier-Figuren mit einer leichten Brise Wiener Elektronik.

Waldeck lässt seine Hörer wissen: „Leichtigkeit beim Zuhörer herzustellen ist meist nicht leicht.“

Waldecks musikalische Einflüsse für dieses Album würden von Henry Mancini, John Barry, Wes Montgomery, Fats Waller, Lalo Schiffrin bis hin zu Dave Brubeck reichen, lesen wir noch in der Pressemitteilung.

Dann hören wir nur noch „Atlantic Ballroom“ mit Klarinette hier und Blechbläsern da – vor allem mit Trompete -, bis der erste Hörer das Tanzbein swingt. Sag ich ja: Waldeck beschwingt. Dance und Swing!

Bibliographische Angaben

Klaus Waldeck, „Atlantic Ballroom“, Format: 150 gr. Vinyl, CD, Online-Release Date: 12.10.2018, Catalogue Number: DONO 34 EAN (Vinyl) 820857003418EAN (CD) 820857003428, Label: Dope Noir, Distribution: Soulfood

Als PDFDrucken

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

2 + 8 =