Erinnerungswerk für Pferdenärrinnen – Annotation zum Buch „Die feldgrauen Reiter“ von Klaus Christian Richter

248
"Die feldgrauen Reiter Buchdeckel" von Klaus Christian Richter. © Motorbuch-Verlag

Berlin, Deutschland (Kulturexpresso). Nicht mehr, aber auch nicht weniger als ein facettenreiches Erinnerungswerk der feldgrauen Reiter ist der gleichnamige Band aus der Feder K.C. Richters, der jüngst bei Motorbuch (wieder) veröffentlicht wurde.

Einige vorangestellte einigermaßen emphatische Texte, illustriert von einer Menge schlecht bearbeiteter Fotos und Dokumente, können einen kleinen Überblick verschaffen, sind aber in ihrer Gesamtheit kein Wunderwerk der Buchkunst.

Hier wäre ein Militärhistoriker mit viel Zeit und reichen Eltern (die ihm eine coole Buchausstattung spendieren) die bessere Lösung gewesen.

Kann man sich trotzdem gönnen, auch wenn noch viel Luft nach oben ist.

Bibliographische Angaben

Klaus Christian Richter, Die feldgrauen Reiter, Die berittenen und bespannten Truppen in Reichswehr und Wehrmacht, Verlag: Motorbuch Verlag, Stuttgart 2021,‎ 256 Seiten, ISBN: 3613044234, Preis: 24,90 Euro

Anzeige