Kabarettist Florian Schroeder tourt mit seinem neuen Programm „Ausnahmezustand“ durch die Berliner Republik

0
723
Florian Schröder
Florian Schroeder am 22. Februar 2018 in Aschaffenburg. © 2018, BU/ Foto: Egon Pichl

Aschaffenburg, Deutschland (Kulturexpresso). Auf dem Weg über die Kleinkunstbühnen der Berlin Republik machte der Kabarettist Florian Schroeder vor kurzem Station im Stadttheater Aschaffenburg.

Vor ausverkauftem Haus gab es einen Rundumschlag über alle Aufreger der Nation. Schließlich ist Schröder Wahlberliner und daher besonders gut informiert.

Der Abend begann mit der alten Frage: Was ist Gut und was ist Böse? Da muss auch auch die Weisheit von Mephisto herhalten, der immer das Böse will, aber das Gute schafft. Gleich wird auch das Publikum mit zu den Guten gezählt. Das liegt wohl daran, dass wir alle schlau, schön und links sind; dieses bleibt ohne Widerwort.

Aus seiner neuen Heimat Berlin berichtet Florian Schroeder vom unmöglichen Benehmen der Touristen aus den Vereinigten Staaten von Amerika, dem Vereinigten Königreich von Großbritannien und Nordirland oder Spanien, die sich dort wie die Axt im Walde aufführen, besonders wenn sie angetrunken sind.

Stets bekommen auch die Regierungspolitiker und die Opposition ihr Fett weg. Besonders Frau Merkel hat er ins Herz geschlossen.

Sein Privatleben wird sehr bunt vorgestellt. So lädt er angeblich bestimmte Leute ein, die eine bestimmte Macke mitbringen. So kann eine private Feier aus dem Ruder laufen.

Zwischen den Textteilen der Vorstellung laufen auf einer Videowand eine Vielzahl von Bildern ab, die analytisch kommentiert werden.

Für die Pause werden Notizkarten bereitgelegt und die Besucher zu ihrer Meinung befragt.

Nach der Auszeit bieten diese Mitteilungszettel ausreichend Stoff, das weitere Programm zu gestalten.

März 2018:

19.3. Berlin: Die große Radioeins-Satireshow (ausverkauft)
20.3. 23.30 Uhr SWR: Spätschicht (Wiederholung)
21.3. 00.00 Uhr RBB-Fernsehen: Die große Radioeins-Satireshow
21.3. Meerbusch 20 Uhr
22.3. Meerbusch 20 Uhr (ausverkauft)
23.3. Münster
27.3. Hamburg

April 2018:

13.4. 45479 Mülheim an der Ruhr 20 Uhr
14.4 Langenhagen 20 Uhr
18.4. 49393 Lohne 19.30 Uhr
19.4. 21244 Buchholz in der Nordheide (zwischen Lüneburg, Harburg und Tostedt), 20 Uhr
20.4. 23560 Lübeck 20 Uhr
21.4. Bremerhaven 20 Uhr (ausverkauft)
22.4. 24105 Kiel 19.30 Uhr
25.4. 97080 Würzburg, 20.15 Uhr
26.4. 75172 Pforzheim 20 Uhr
27.4. 63225 Langen 20 Uhr
28.4. 79098 Freiburg im Breisgau 19.30 Uhr
29.4. 78462 Konstanz 19 Uhr

Mai 2018

3.5. Luckenwalde 20 Uhr
5.5. 10623 Berlin 20 Uhr
6.5. 14776 Brandenburg 19.30 Uhr
12.5. Kaarst 20 Uhr
26.5. Mainz 20 Uhr
29.5. Korbach 20 Uhr

(Alle Angaben ohne Gewähr)

Als PDFDrucken

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

72 + = 76