Klappskalli mit Knallbonbon – Zum „Anschluß-Moviefilm“ oder „Borat 2“

59
Szene aus "Borat 2" mit Maria Bakalova und Rudy Giuliani. © Amazon Studios

Berlin, Deutschland (Kulturexpresso). Nach „Borat – Kulturelle Lernung von Amerika, um Benefiz für glorreiche Nation von Kasachstan zu machen“ (Originaltitel „Borat: Cultural Learnings of America for Make Benefit Glorious Nation of Kazakhstan“) machte der kasachische Klappskalli in „Borat Anschluß-Moviefilm“ (Originaltitel „Borat Subsequent Moviefilm“) weiter und griff: ins Klo.

„Borat 2“ aus dem Jahr 2020 trägt im Nachsatz den Titel „Lieferung von großer Bestechung an amerikanisches Regime um Benefiz für früher glorreiche Nation von Kasachstan zu machen“. Die 96 Minuten sind „unfunny“ und „creep“, wie Donald Trump (RP) in seinem 2020er Wahlkampf mehrfach sagte. Dafür wiederum bedankte sich Baron Cohen, der sowohl das Drehbuch schrieb, allerdings mit ein paar anderen, als auch den Hauptdarsteller gab. Der Brite ist auch Produzent seines Films, obwohl Jason Woliner wohl die Regie führte. Das Besondere ist die Besetzung: Judith Dim Evans, Tom Hanks und Rudy Giuliani werden aufgeführt und nicht nur Cohen und Marija Bakalowa.

Bakalowa als Tutar Sagdiyev, die 15jährige Tochter von Borat Sagdiyev, versucht sich als Journalistin, bei Giuliani, scheitert und scheint dem alten Mann ihre sexuellen Dienste anzudienen, worauf dieser tat, was er tat, aber das sollte man selber sehen. 

Vermutlich sind es genau die Szenen mit den drei besonderen Besetzungen, die den Film erwähnenswert machen, aber alles andere ist nicht weiterer Worte wert.

Filmographische Angaben

  • Deutscher Titel: Borat Anschluss Moviefilm
  • Originaltitel: orat Subsequent Moviefilm
  • Staat: VSA
  • Jahr: 2020
  • Originalsprache: Englisch
  • Regie: Jason Woliner
  • Drehbuch: Sacha Baron Cohen, Anthony Hines, Dan Swimer, Peter Baynham, Erica Rivinoja, Dan Mazer, Jena Friedman, Lee Kern
  • Kamera: Luke Geissbuhler
  • Schnitt: Craig Alpert, Michael Giambra, James Thomas
  • Musik: Erran Baron Cohen
  • Darsteller: Sacha Baron Cohen (Borat Sagdiyev), Marija Bakalowa (Tutar Sagdiyev)
  • Produzenten: Sacha Baron Cohen, Anthony Hines, Monica Levinson
  • Länge: 96 Minuten
  • Altersfreigabe: FSK 16

Anzeige