Perspektivloses antideutsches Kino der Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin GmbH

Eine Kamera. Quelle: Pixabay, Foto: Josep Monter Martinez

Berlin, Deutschland (Kulturexpresso). Dass die Berlinale längst ein antideutsches (Film-)spektakel und ein Warenhaus für Globalmilliardäre ist, das wissen alle Kenner und Kritiker. Die anderen, die das nicht wissen, also fast alle, begreifen das auch mit gutem Zureden nicht. Wenn Hopfen und Malz verloren sind, dann geht nichts mehr, gar nichts, egal, wie sehr sich Meister der Aufklärer…

Der Inhalt ist nur für Abonnenten.
Anmelden Abonnieren

Anzeige