Lukas Kummer zaubert Thomas Bernhardt ein neues Gehäuse – Zur großartigen Graphic Novel „Der Keller“

0
231
"Der Keller" von Thomas Bernhard und Lukas Kummer. © Residenz Verlag

Berlin, Deutschland (Kulturexpresso). Man kann dem Residenz-Verlag in der Bernhardstadt Salzburg nur fortwährend zur Idee gratulieren, den genialen Zeichner Thomas Kummer zur Gestaltung der Thomas Bernhard – Graphic Novels gefunden zu haben.

Er schaffst es mit leichtem Strich, die Schwere der Bernhardschen Gedankenwelt zu binden, das ist starke Kunst ohne Mätzchen, immer nah am Oeuvre des Großen Österreichers, dessen autobiografische Werke in ihrer brutalen Sehnsucht nach dem Abgrund, der natürlich bei Bernhard, im Gegensatz zu gewöhnlichen Abgründen, auch Hoffnung (wenig) birgt.

Der Keller“ ist der zweite Band des fünfteiligen autobiografischen Berichts, oder auch der Autobiografie Bernhards, die 1976 erschien. Sie ist die unmittelbare Fortsetzung seiner Jugenderinnerungen „Die Ursache“ und behandelt den abrupten Abgang Bernhards vom gehassten Gymnasium in die Lehre bei einem kleinen Krämer in der Salzburger Vorstadt, die, in guter alter Bernhardübertreibungsmanier, nur von Zuchthäuslern, Faulenzern, Kriegsverlierern, Prostituierten und sonstigen Menschen der dunklen Seite bewohnt wurde. Nichtsdestotrotz sind das genau die Leute, die Bernhard braucht, um den Zuchtgedanken des Gymnasiums zu entfliehen. Ja, er erkennt gar in dem verhinderten Musikanten und jetzigen Betreiber des Krämerladens eine verwandte Seele, die Bernhard, neben seinem innig geliebten Großvater, das Tor zur Welt öffnet. Im Gegensatz zum an der Welt verzweifelten Großvater ist der Krämer allerdings ein Mensch der im Saft steht und sich seinen Platz im Leben täglich erkämpft.

Lukas Kummer gelingt es wunderbar, die Spezifik der Sprache Thomas Bernhards in seine eigene Bildwelt zu exportieren. Durch minimale Veränderungen seines Strichs in sich wiederholenden Bildmotiven, die parallel zu Bernhards sich minimal veränderndem Textmantra verläuft, schafft er ein Gesamtwerk, das Bild und Text dynamisch vereint.

Fette Bildwelt, knorke Kunst, geiles Teil!

Bibliographische Angaben

Thomas Bernhard (Autor), Lukas Kummer (Illustrationen), Der Keller, Eine Entziehung Graphic Novel, 112 Seiten, Format: 170 cm x 240 cm, Verlag: Residenz, Salzburg 27.8.2019, ISBN-13: 978-3701717163, Preis: 22 EUR

Als PDFDrucken

Anzeige