Melita Norwood, Kundschafterin des Friedens aus Berufung – Zum Film „Geheimnis eines Lebens“ von Regisseurin Trevor Nunn

0
235
Szene aus dem Film "Geheimnis eines Lebens" von Regisseurin Trevor Nunn. © Nick Wall

Berlin, Deutschland (Kulturexpresso). Manche hielten und halten sie für eine Spionin des Feindes, der vernichtet gehört, dabei ist Melita Norwood nichts weiter als eine Kundschafterin des Friedens gewesen und zwar aus Berufung. Das jedenfalls zeigt der Film „Geheimnis eines Lebens“, der im englischen Original „Red Joan“ heißt.

Im Film wurde aus der dienstälteste britische Spionin des Komitee für Staatssicherheit beim Ministerrat der UdSSR, besser bekannt als KGB, und seinem Vorgänger NKWD oder Partner wie die GPU, MGB, Joan Stanley, die als junge Frau von Sophie Cookson und als alte Frau von Judi Dench gespielt wird. Beide beeindrucken mit ihrer schauspielerischen Leistung.

Im Grunde war ihr wohl egal, wie der Laden hieß, dem sie Informationen aus Akten der strengsten Geheimhaltungsstufe zur britischen Atombombenforschung (Tube Alloys genannt), die über ihren Schreibtisch als Sekretärin des Institutsdirektors gingen, auf verschiedenen und verschwiegenen Wegen übermittelte, aber wichtig, dass ein Gleichgewicht des Schreckens herrschte. Mehr darüber und über das Leben von Melita Norwood u.a. in Wikipedia.

Filmografische Angaben

  • Originaltitel: Red Joan
  • Deutscher Titel: Geheimnis eines Lebens
  • Originalsprache: Englisch
  • Staat: Vereinigtes Königreich von Großbritannien und Nordirland
  • Jahr: 2018
  • Regie: Trevor Nunn
  • Drehbuch: Lindsay Shapero
  • Kamera:
  • Musik: George Fenton
  • Schnitt:
  • Darsteller: Judi Dench (Joan Stanley als alte Frau), Sophie Cookson (Joan als junge Frau), Tereza Srbova (Sonya), Tom Hughes (Leo), Laurence Spellman (Patrick Adams), Robin Soans (Clement Attlee), Ciarán Owens (Detective Hughes), Adrian Wheeler (Heckler at Rally),
    James Yeates (Reporter)
  • Produzent: David Parfitt
  • Länge: 102 Minuten
  • Altersfreigabe: FSK 6
Als PDFDrucken

Anzeige