Mord und Totschlag im 20. Jahrhundert – Annotation zum Buch „Vergessene Kriege“ von Gabriele Faggioni

792
© Motorbuch Verlag

Berlin, Deutschland (Kulturexpresso). Weihnachten naht, doch unweigerlich zieht sich unser Blick über die aktuellen Mordstätten der Welt. Metzelei in Syrien, Zivilistenmorde in Jemen, geschändete Frauen in Nigeria. Die Reihe ließe sich ins Unendliche fortsetzen. Gabriele Faggioni hat nun ein Buch zu den „vergessenen Kriegen“ des 20. Jahrhunderts vorgelegt, in dem er uns eindringlich an die…

Der Inhalt ist nur für Abonnenten.
Anmelden Abonnieren

Anzeige

Vorheriger ArtikelWenn du mich lieben willst – Mondhitze nach dem Supermond. Die italienischstämmige Gioconda Belli, die im Exil in Mexiko wohnte, liest in Wolfsburg aus ihrem neuen Buch
Nächster ArtikelMittendrin im Geschehen! – Die neue Palazzo-Dinnershow überzeugt mit excellenter Musik zu einem phantastisch-märchenhaftem Programm, dazu serviert Kolja Kleeberg ein Vier-Gang-Menü