Robert Lewandowski erzählt nur die Wahrheit – Annotation zum Buch „Robert Lewandowski – Meine wahre Geschichte“

© Riva

Berlin, Deutschland (Kulturexpresso). Robert Lewandowski ist ein symphytischer Fußballer. Er kommt bescheiden, ja manchmal gar nachdenklich rüber, das unterscheidet ihn von der großen Masse seiner recht tumben Mitkicker, die neben Fußball meist nur Playstation können – und vom wahren Leben nichts wissen und nicht wissen wollen.

Begnadet mit entsprechender Begabung, verzaubert er jede Woche Bayernfans wie jede Menge polnischer Landsleute die Sinne. Er hat eine Karatafrau (Ania) an seiner Seite, er liebt Kinder, Blumen und den Weltfrieden. Neben diesen epochalen Erkenntnissen, schlüpfen noch Infos wie. „Er umgibt sich mit Juristen und Schauspielern“ durch die Maschen (bzw. wird von seinem PR-Berater von solchen Leuten bestückt). Eine Art Bilderbuch mit knappen Texten und wohlwollenden Interviews aus RL`s näherer Umgebung. Ein etwas zu lang geratener Text aus der Sport-Bild. Für Fans sicher ausreichend. Feine Fotos, betrachten wir als eine Art Einstieg in die Lewandowskiforschung mit marginalem Erkenntnisgewinn, kann man sich auf einer Fahrt von Frankfurt/Oder nach Slubice reintun.

* * *

Robert Lewandowski und Wojciech Zawiola, Robert Lewandowski, Meine wahre Geschichte, 240 Seiten, Riva Verlag, München 2016, ISBN-13: 978-3-8688-3635-6, Preis: 19,99 Euro (D)

Anzeige