Köstlich wie ein Krimi-Dinner: das Krimi-Kartenspiel von Daniel Badraun

0
70
© Münzenberg Medien, Foto: Stefan Pribnow, 2016

Berlin, Deutschland (Kulturexpresso). „Gelegenheit macht Diebe“ lautet der Titel eines Spiels von Daniel Badraun und hat mit den Goethe-Worten, die sich mehr auf Liebe denn auf Diebe reimen, wenig zu tun, außer mit der Gelegenheit, sich etwas zu nehmen, was einem nicht gehört.

Das Krimi-Kartenspiel von Badraun, der in Diessenhofen am Rhein als Lehrer arbeitet, sei „für raffinierte Langfinger“ gemacht, wie der Gmeiner-Verlag aus der Kleinstadt Meßkirch im Landkreis Sigmaringen in Baden-Württemberg mitteilt, und scheint für alle anderen, die das werden wollen – oder nicht -, auch geeignet.

Die Gelegenheit für Handlanger bleibt nicht aus. „Die alljährliche Uhren- und Schmuckmesse“ habe „ihre Tore geöffnet“ und „an unzähligen Ständen“ würden „sündhaft teure Uhren, kostbare Edelsteine und wertvoller Schmuck präsentiert“ werden, lese ich in der Anleitung zum Spiel für drei bis sechs Diebe, die Beute machen müssen. Doch Vorsicht sei geboten, denn nicht nur Räuber und „viele unbeteiligte Besucher“, die „punkten“ wollen, sondern „auch Polizisten, Versicherungsagenten und Privatdetektive“ seien vor Ort.

Sei also auf der Hut und schlüpfe „an jedem der sechs Messetage in eine neue Rolle“. Das Kartenspiel ist scheinbar auch eine Rollenspiel und nach sechs Runden beziehungsweise Rollen ist die Messe, das Spiel am Ende und der Gewinner ist der, wer die „meisten Punkte auf seinem Konto verbuchen“ kann.

Für die sechs Runden gibt es sechs Rollenkarten, auf denen sowohl die Plus- als auch die Minuspunkte notiert sind, an denen die Spieler ihre Taktik ausrichten. Beispielsweise sollte der Dieb Beute machen wollen, weil er für jede Diebesgut-Spielkarte drei Punkte bekommt. Vier dieser Karten, insgesamt gibt es 48 Spielkarten, muss er rauben. Wenn nicht, dann bekommt er zehn Minuspunkte.

Zur Vorbereitung des Spiels gehört zudem, dass jeder der Spieler sieben Spielsteine einer Farbe bekommt. Die 48 Spielkarten, die vorher ordentlich gemischt wurden, werden unter den Spieler verteilt und sind Handkarten. Wie die Runde mit der Rolle abläuft, das alles und noch viel mehr steht in der Anleitung zum gelungenen und kurzweiligen Krimi-Kartenspiel „Gelegenheit macht Diebe“.

* * *

Gelegenheit macht Diebe, Krimi-Kartenspiel, Autor: Daniel Badraun, Anzahl der Spieler: 3 bis 6, Dauer des Spiels: eine Stunde, Alter der Spieler: ab 12 Jahren, Format: 12 x 20 cm, Verlag: Gmeiner Verlag, Meßkirch, Juli 2015, EAN: 4260220581550, Preis: 12,90 EUR

image_pdfAls PDFimage_printDrucken

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

38 − = 29