Allerlei Adel oder Einst die Salier, demnächst die Habsburger

14
Der Dom zu Speyer. Foto: Roman Eisele, CC BY-SA 4.0

Speyer, Deutschland (Kulturexpresso). 2011 wurde in Speyer eine große Salier-Ausstellung gezeigt, demnächst geht es um die Habsburger.

Medien- und Öffentlichkeitsarbeiter des Historischen Museums der Pfalz in Speyer teilen mit, daß dort „die große Sonderausstellung mit dem Titel ‚Die Habsburger im Mittelalter. Aufstieg einer Dynastie‘ … ab dem 16. Oktober“ gezeigt und die „Entwicklung eines Grafengeschlechts zum Kaiserhaus“ erzählt werde und zwar, wie sie war, „die faszinierende und beeindruckende Erfolgsgeschichte der habsburgischen Dynastie“.

Weiter heißt es in einer Pressemitteilung vom 24.3.2022, daß im Allgemeinen „der Focus … auf den Herrschern des Mittelalters, die das Geschehen in ganz Europa beeinflussten“ liegen würde oder wie Museums-Direktor Alexander Schubert sagt: „Keine andere Dynastie hat die Geschicke Europas vergleichbar lange geprägt wie die Familie der Habsburger. Deshalb überrascht es, dass in Deutschland bisher noch keine große Epochenschau zu diesem Herrschergeschlecht gezeigt wurde, wie es für die anderen mittelalterlichen Dynastien der Ottonen, Salier, Welfen, Staufer oder Wittelsbacher der Fall war.“

Wohl wahr, es ist an der Zeit und Speyer „sei der perfekte Ort für die Ausrichtung dieser Landesausstellung!, denn dort „liegen doch mit Rudolf I. und Albrecht I. jene Habsburger Könige im Dom begraben, die einst den Aufstieg der Dynastie begründeten“, diese durch und durch deutsche Dynastie.

Auf der Heimatseite Museum.Speyer im Weltnetzt heißt es zur kommenden Ausstellung: „Die Dynastie der Habsburger prägte über Jahrhunderte die Geschicke Europas. Die Wurzeln der Familie, die als ‚Haus Österreich‘ bekannt wurde, liegen jedoch unter anderem im Südwesten Deutschlands. Rudolf I., der 1273 als erster Habsburger zum König des Heiligen Römischen Reiches gewählt wurde, legte den Grundstein für den Aufstieg vom Grafen- zum Kaiserhaus. Als er am 15. Juli 1291 in Speyer starb, wurde beigesetzt ‚wo mehr meiner Vorfahren sind, die auch Könige waren‘, im Kaiserdom zu Speyer.
Die Ausstellung nimmt ihren Ausgangspunkt in der Grablege Rudolfs I. und seines Sohnes Albrechts I. und erzählt von hier aufbauend die Geschichte der Habsburger durch das europäische Mittelalter. Sie folgt den Kämpfen um die Königsherrschaft  im 13. Und 14. Jahrhundert und dem Erstarken des Hauses Österreich im Schatten der Krone bis zur Rückkehr auf den Thron und schließlich Maximilian I. auf die Bühne Europas im 15. Jahrhundert: 300 Jahre Reichsgeschichte und zugleich eine Erfolgsgeschichte mit schicksalhaften Umwegen und Brüchen.“

Nachgeborene dürfen gespannt sein und sich demnächst in Speyer über die Habsburger ein Bild machen.

Anzeige

Vorheriger ArtikelZum Dokumentarfilm „This rain will never stop“ von Alina Gorlova
Nächster ArtikelKommentar: Faschisten-Förderung an der Hanns Eisler?