Banküberfall mit „Bank Alarm“

0
283
"Bank Alarm" © 2019, Münzenberg Medien, Foto: Stefan Pribnow

Berlin, Deutschland (Kulturexpresso). Gut verschlossen in einem Pappkarton befindet sich in durchsichtiger Folie ein aus Plaste und Elaste fabrizierter blauer Safe mit Batterie, in Organe acht Werkzeug-Chips wie Brille, Bohrer, Laptop, Taschenlampe, Sprengstoff und so weiter sowie ein Dutzend goldene Barren. Auch die kurze Spielanleitung, alles passt in Schwarz auf Weiß auf eine A5-Blatt, fehlt so wenig wie das große Geld in kleinen Scheinchen in Grün, Blau und Rot. Fehlen nur noch drei AA-Batterien und fertig ist das Spiel „Bank Alarm“ (Eigenschreibweise) von Megableu, das von Hutter Trade in Deutschland vertrieben wird.

Als „Ziel des Spiels“ für zwei bis vier Spieler ab sieben Jahren wird gleich auf der ersten Seite mitgeteilt, dass „der Boss … euch wegen eines heiklen Jobs kontaktiert“ habe. „Eure Mission: Ihr sollt den Coup des Jahrhunderts landen. Schnappt euch 50 Millionen Dollar in unter fünf Minuten! Ihr seid ein Team! Arbeitet zusammen, tut genau, was der Boss euch sagt und macht keine Fehler. Wenn ihr alles beherzigt, dann könnt ihr es schaffen. Hab ihr ausreichend Teamgeist für dieses kooperative Spiel? Dann beweist es: Hört auf den Boss, knackt den Tresor und schnappt euch die Kohle! Ein Team. Eine Mission!“

Davon abgesehen, dass mehr Ausrufezeichen in diesem kleinen Text sind als das Wort Boss oder Team und Tresor zusammen, gefällt die Befehlsform des Verbs. Und die Charaktere Hacker, Money Man, Späher und Sprengstoffexperte“ gefallen. Wer sich so kleiden mag, warum auch nicht. Unabhängig von der Kleiderwahl muss der „Moneyman … zusätzlich … die Geldbeutel … verwalten“. Er hat „daher Zugriff auf mehrere Geldstapel“.

„Bank Alarm“. © Hutter Trade GmbH & Co. KG

Dass das ganze „Bankalarm“ genannte Spiel “ gleich ganze Gremien“ gefallen würde, das steht in einer Pressemitteilung der Hutter Trade GmbH & Co. KG mit Sitz in Günzburg vom 21.11.2019 in der es heißt: „In der vergangenen Woche wurde die Nominierung für den TOTY 2020 (USA) für „Bank Alarm“ bekanntgegeben. Das ist bereits die 5. Auszeichnung in einer sehenswerten internationalen Reihe, die das Spiel seit der Veröffentlichung im Sommer erhielt: Best Family Game 2019 (Belgien), Best Game Designer 2019 (UK), Tagie Award/Game Innovator 2019 (USA), ASTRA/Best Toys for kids 2019 (USA). „Bank Alarm“ ist ein kooperatives Spiel von Megableu, im Vertrieb von Hutter Trade, das in 5 Schwierigkeitsstufen gespielt werden kann.“

Wenn das fünfte Level „ohne einen Fehler absolviert“ werde, verspricht die Spieleanleitung, würde man „ein versteckt sechstes Level“ freischalten. Doch das sei „extem schwer“. Man müsse in diesem „Bonuslevel“ vor allem „noch schneller reagieren und noch besser aufpassen“, aber neben den Kommandos „Gib“, „Tauscht“, „Nutze“, „Schnappt euch“ und „Aufgepasst! Drückt eure Knöpfe – jetzt!“ komme noch „ein neues Kommando“ hinzu: „Tausch eure Rollen“. Kommt dieses „Kommando“ vom „Boss“, dann müssen die Spieler „aufstehen und im Uhrzeigersinn einen Platz weitergehen“.

Dass bei einem Coup Fehler nicht gut sind, das ist klar. Deswegen gilt: „Vorsicht: Fehler!“ Wer mit dem Drücken eines Knopfes zu langsam ist oder „aus Versehen“ einen falschen drückt, „dann zählt das als Fehler“, so steht es in der Anleitung und so teilt der Boss das auch mit, vor allem dann, „wenn das Team nur noch einen Fehler machen darf, bevor der Alarm losgeht.“

Bibliographische Angaben

Bank Alarm, Anzahl der Spieler: 2 bis 4, Alter der Spieler: ab 7 Jahren, Spieltyp: Kooperatives Actionspiel mit Konsole, Spieldauer: variabel, Verlag: Megableu, Vertrieb: Hutter Trade, Art.-Nr.: 678 485Preis: ca. 35,99 EUR

Als PDFDrucken

Anzeige