„Übermensch, Friedrich Nietzsche und die Folgen“ – Annotation zu einem wundervollen Nietzsche-Buch aus Basel

0
153
"Übermensch, Friedrich Nietzsche und die Folgen". © Christoph-Merian-Verlag

Berlin, Deutschland (Kulturexpresso). Wer war Nietzsche und was ist er uns heute, sind die zentralen Fragen der Buch- und Ausstellungsmacher aus Basel, die uns Nietzsche-Adepten den feschen Band „Übermensch: Friedrich Nietzsche und die Folgen“ schenkten.

In der gleichnamigen Ausstellung in der Basler Barfüßerkirche sehen wir anlässlich Friedrich Nietzsches 175. Geburtstags und zum 150. Jubiläum seiner Berufung an die Basler Universität einen Einblick in das wechselvolle Dasein und die Epoche machenden Gedanken des einflussreichsten und radikalsten Philosophen der Moderne.

Das Buch nähert sich in diversen Essays über seinen Lebenslauf. 34 Experten behandeln alles wesentlichen Fragen zu Wagner, den Frauen, seinen Antisemitismus und ganz besonders sein dauerhaftes Wirken auf die nachfolgende(n) Moderne(n) und diverse Moden in Literatur, Kunst usw.

Den 2. Teil des Buches bilden 52 Exponate, die einen Blick auf Nietzsches Wirken ermöglichen.

Wundervolles Buch, starker Katalog, geeignet zum Anfüttern, aber auch für fortgeschrittene Nietzscheleser von Interesse.

Bibliographische Angaben

Historisches Museum Basel, Benjamin Mortzfeld (Hg.) , Übermensch, Friedrich Nietzsche und die Folgen, 350 Seiten, 130 meist farbige Abbildungen, gebunden, Format: 19 x 24 cm, Christoph-Merian-Verlag, Basel, Oktober 2019, ISBN: 3-8561-6895-7, Preis: 38 EUR

Als PDFDrucken

Anzeige