Briefe ohne Unterschrift. Kabinettausstellung im Museum für Kommunikation – „DDR-Geschichte(n) auf BBC Radio“

218
"Briefe ohne Unterschrift." Ausstellung im Berliner Museum für Kommunikation. Untertitel: DDR-Geschichte(n) auf BBC-Radio. © Copyright Museum für Kommunikation Berlin

Berlin, Deutschland (Kulturexpresso). Anonyme Briefe, also solche ohne Unterschrift und in der Regel ohne Namen, waren in den 50er, 60er und 70er Jahren überlebenswichtig. Zu denken gibt, dass die anonymen Briefe, die in den ersten 25 Jahren der DDR an den BBC geschrieben wurden, den britischen Radiosender mit der Anschrift Bush House, London und dem…

Der Inhalt ist nur für Abonnenten.
Anmelden Abonnieren

Anzeige