Charles Aznavour – „La Mamma“

0
103
Charles-Aznavour
Charles-Aznavour, 23.06.2014-06-23. Foto: Mariusz-Kubik, Quelle: Wikipedia, CC-BY-3.0

Paris, Frankreich (Kulturexpresso). Am Samstag, den 6. Oktober 2018, nahmen in einer armenischen Kathedrale in Paris Freunde und Angehörige des Welt- und Chanson-Stars Charles Aznavour, der am 1. Oktober 2018 im südfranzösischen Mouriè starb, unter Ausschluss der Öffentlichkeit Abschied.

Anschließend wurde der Sarg in der Familiengruft in Montfort-l’Amaury bei Paris beigesetzt und der Friedhof für die Öffentlichkeit geöffnet.

Das offizielle Frankreich verabschiedete sich bereits am Freitag mit einer nationalen Trauerfeier am Invalidendom von Aznavour. Ob das dem Chansonnier der kleinen Leute, der vom neunten bis zum 90. Lebensjahr auf der Bühne stand, gefallen hätte?

In Armenien wurden für den „Armenier“ Aznavourian die Flaggen auf Halbmast gesetzt.

Das Lied „La Mamma“ von Charles Aznavour wurde 1962 erstmals aufgenommen und dann wieder und wieder. Aznavour, für den der Durchbruch 1960 nach einer Begegnung mit Edith Piaf kam, schrieb das Lied mit dem französischen Lyriker Robert Gall. Im Februar 1964 war „La Mamma“ (dt. „Die Mama“) der Hit in Frankreich. Das Lied wurde in viele Sprachen übersetzt und in vielen Ländern gesungen.

Als PDFDrucken

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

+ 24 = 30