Direktberichterstattung von einer Weltnetzpremiere: Eine Berliner Melange aus Narzi und SS mit C:Ovid-19-Klimbim – „Metamorphosen“, Science-Fiction-Theater auf der Berliner Marmorbühne

73
Eine Ansicht der Volksbühne Berlin (Archivbild). Quelle: Pixabay

Berlin, Deutschland (Kulturexpresso). Vorhang auf und Film ab zu „Metamorphosen [overcoming mankind]“ angeblich nach Ovid & Komplizen! Claudia Bauer als Regisseurin machte sich angeblich „mit ihrem Ensemble & Kompliz*innen“ (Eigenschreibweise) „auf die Suche nach alten und neuen Erzählungen über das Menschsein“. Schaun mer mal, dann sehn mer scho. Eine perückte Frau predigt. Sie sei „übrigens Gott“….

Der Inhalt ist nur für Abonnenten.
Anmelden Abonnieren

Anzeige