Direktübertragung aus der Metropolitan Opera in New York City

33
The Metropolitan Opera House in New York City mit Brunnen vor den Fenstern. © Metropolitan Opera, Foto: Carline Digonis, BU: Stefan Pribnow

New York City, VSA (Kulturexpresso). Aus der Metropolitan Opera in New York City soll es wieder Direktübertragungen geben. Am 22. Oktober 2022 soll laut einer Pressemitteilung der Just Publicitiy GmbH angeblich vom 24.5.2022, die wir am 25.5.2022 erhielten, „die preisgekrönte Veranstaltungsreihe ‚Met Opera live im Kino‘ in eine neue Saison“ starten.

„Clasart Classic“ würde „zehn Opern – eine Mischung aus modernen Werken, Klassikern und Raritäten des Opernrepertoires – sowie das unverwechselbare Flair des berühmten Opernhauses in deutsche und österreichische Kinos“ bringen. Nun, die meisten Kinos sowohl in der Deutschland als auch in den Österreich genannten Republik sind noch deutsch, auch wenn beide noch deutsche Staaten nicht erst seit Jahren umvolkt werden, sondern seit Jahrzehnten. Das gilt übrigens auch für die Schweizer Eidgenossenschaft. Die meisten Kinos sind deutsch, auch wenn in diesen Lichtspielhäusern jede Menge Müll aus Hollywood und also den VSA gezeigt wird.

Das Programm und mehr Informationen lassen sich auf der Heimatseite metimkino.de im Weltnetz finden.

  • 22. Oktober 2022, Cherubini, MEDEA
  • 5. November 2022, Verdi, LA TRAVIATA
  • 10. Dezember 2022, Puts, THE HOURS
  • 14. Januar 2023, Giordano, FEDORA
  • 18. März 2023, Wagner, LOHENGRIN
  • 1. April 2023, Verdi, FALSTAFF
  • 15. April 2022, Strauss, DER ROSENKAVALIER
  • 29. April 2022, Blanchard, CHAMPION
  • 20. Mai 2022, Mozart, DON GIOVANNI
  • 3. Juni 2022, Mozart, DIE ZAUBERFLÖTE

Anzeige

Vorheriger ArtikelDie Kandidaten für das Spiel, Kinderspiel und Kennerspiel des Jahres 2022 wurden nominiert
Nächster ArtikelErst eine Einführungsmatinee zu Puccinis „Turandot“ von Kii-Ming Lo und Jürgen Maehder und dann die Premiere einer Neuproduktion von Philipp Stölzl