Gerhild im Keller – Die Bundesplatz-Kiezsängerin lädt in Berlin-Wilmersdorf zum Mitsingen ein

0
337
© Foto: Andreas Hagemoser

Berlin, Deutschland (Kulturexpresso). Zum ersten Mal findet eine wichtige Neuheit im Kiez statt: Mitsingkonzert im Auenkeller! Im Bundesplatz-Kiez am Freitag im Auenkeller. Dieser ist als ehrenamtliche Einrichtung eine großartige Sache, um den Anwohnern eine Möglichkeit zum Entspannen und einander kennenlernen zu geben. Nette Atmosphäre, Getränke zu fairen Preisen und ein idealer Ort, um den Feierabend zu genießen.

Mit Kiezen ist das immer so einen Sache: Die Grenzen sind fließend oder überlappend. Nur der Charlottenburger Klausener-Platz-Kiez mit seinem Kiezbüro und eigenen Veröffentlichungen meist unter der Beteiligung von Harald Marpe hat seinen Kiez auf der Karte eingetragen. In Charlottenburg-Wilmersdorf gibt es selbstverständlich mehrere Viertel und Kieze.

Der Keller an der Wilhelmsaue liegt im Kern der Dorfes Deutsch-Wilmersdorf. Dieses hieß so, weil es südlich von Teltow noch ein Wendisches gab, in dem früher Slawen wohnten. Flagge und Wappen waren früh die 3 Lilien. Der französische König kämpfte einst seit an seit mit dem Ritter von Wilmerstorpe, der ihm das Leben rettete. Als Dank gestattete der König die Verwendung des bekannten Wappens. Direkt an der Dorfaue – weitere Straßen gab es in dem kleinen, aber schon recht alten Dorf nicht – wurde um die Jahrhundertwende in der Boom-Zeit des Deutschen Reiches eine stolze Kirche gebaut. Unter ihr seit wenigen Jahren der gastliche Keller.

Musikerin Gerhild Karpf sieht das so: „Ein neuer, sehr wichtiger Trend: raus aus der Anonymität und im echten Leben Menschen kennenlernen.“ Gerhild Karpf, ehemals Herrmann trägt als Kiez-Sängerin dazu bei, Menschen zusammenzubringen. Sie meint: „Das trifft genau den Nerv der Zeit.“ Gemeinsam mit dem Auenkeller verhilft sie den Menschen im Kiez zu schönen gemeinsamen Stunden… O-Ton Karpf: „Weil es letztes Mal im Molly Malones so schön war, mach ich’s nochmal, diesmal im ebenfalls sehr gemütlichen Auenkeller.“

Es erklingen aus hoffentlich viele Kehlen alte und neue Schlager, Folksongs und Evergreens quer durch die Jahrzehnte und Stilrichtungen. Alles nach der Devise: „Genießen, mitsingen, entspannen, fröhlich sein.“

* * *

Mitsingkonzert am Freitag, 29. April 2016 20 Uhr (Einlass 19 Uhr), im Auenkeller, Wilhelmsaue 118a, 10715 Berlin, Telefon: (030) 40 50 45 34

Als PDFDrucken

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

5 + = 15