Korrupte Cops und ein Cop-Killer oder Liebe und Leichen in „Morpheus“ von Jilliane Hoffman

0
167
"Morpheus" von Jilliane Hoffman. © rororo

Berlin, Deutschland (Kulturexpresso). Der 400 Seiten starke Thriller mit dem wie aus der Pistole geschossenen Kurztitel „Morpheus“ von Jilliane Hoffman ist der zweite Band der mittlerweile vierbändigen Townsend-Reihe, die mit „Cupido“ begann, weswegen die Fälle, in denen Staatsanwältin C. J. Townsend verstrickt und zugenäht ist und die mit ihrer brutalen Vergewaltigung in New York begann, als sie noch Jura-Studentin war, und denen die Cupido-Morden in Miami folgten, auch Cupido-Reihe genannt wird.

Der böse Bantling ist auch in „Morpheus“ immer noch da, aber er treibt sein garstiges Spiel hinter Gittern, bringt seine „Chloe“ beinahe um den Verstand und ihren Verlobten, Special Agent Dominick Falconetti vom Florida Department of Law Enforcement um den Arbeitsvertrag.

Doch der fälschlicherweise wegen mehrerer Morde an Frauen im Knast schmorende Vielfachvergewaltiger William Rupert Bantling, der einem Komplott zum Opfer fiel, will nur raus aus seiner Todeszelle im Florida State Prison. Und Rache!

Weder Bantling noch der verrückte Psychiater Dr. Gregory Chambers, der in Wahrheit Cupido war, stecken hinter den neuen Morden, brutalen Morden, Morden an Polizisten. Weil er die Uniformierten nicht nur des Miami Beach Police Departments schlecht Schlafen lässt, sondern C. J. Alpträume bringt, wird der Cop-Killer Morpheus genannt.

Townsend fürchtet um ihre Liebe und das Ende ihres Lebens. Doch am Ende deutet alles auf das dritte Buch hin. Dem „Arschloch“ Bantling wird Berufung gewährt, er soll einen neuen Prozess bekommen.

Bibliographische Angaben

Jilliane Hoffman, Morpheus, Thriller, 400 Seiten, Übersetzerin: Sophie Zeitz, Verlag: rororo, 24. Auflage, Hamburg, Februar 2018, Erstveröffentlichung:
1.11.2006, ISBN:  978-3-499-23691-4, Preis Taschenbuch: 9,99 EUR (D), Preis E-Buch: 9,99 EUR (D)

Als PDFDrucken

Anzeige