Mit Hirn und Herz nicht nur an der Etsch: „Geheime Treffen in Verona“ – Zum Strategiespiel „Romeo & Julia“

81
"Romeo & Julia" von Julien Prothière und Jean-Philippe Sahut. © Hutter Trade

Berlin, Deutschland (Kulturexpresso). Ein schönes Strategiespiel für zwei Personen in einer beeindruckenden Schachtel vor einem verführerischen Hintergrund in einer Stadt an der Etsch. Nach Verona legte William Shakespeare den Schauplatz seiner Tragödie „Romeo und Julia“. Keine Frage, Mantua in der Lombardei habe ich nicht vergessen. Das Buch „The Tragicall Historye of Romeus and Juliet“ von Arthur Brooke…

Der Inhalt ist nur für Abonnenten.
Anmelden Abonnieren

Anzeige