Robert Byron scheucht die heiligen Mönche über den Berg Athos

415
"Der Berg Athos, Reise nach Griechenland" von Robert Byron. © Die andere Bibliothek

Berlin, Deutschland (Kulturexpresso). Im Jahre 1925 begab sich Robert Byron mit einigen Freunden in die Mönchsrepublik des Berg Athos, um die Gewohnheiten der Mönche und ihre byzantinischen und sonstigen Schätze zu fotografieren und zu beschreiben. Auf Mauleseln und Schusters Rappen hoppen die ordentlich exzentrischen Engländer von einem Kloster zum anderen, immer auf der Jagd nach…

Der Inhalt ist nur für Abonnenten.
Anmelden Abonnieren

Anzeige

Vorheriger ArtikelOha! – Die Klappstuhlkonzerte der Opernfestspiele Heidenheim
Nächster ArtikelDas Mia-und-Hermann-Hesse-Haus in Gaienhofen am Bodensee