Schwulsein in der Heavy-Metal-Branche – Annotation zur Autobiografie „Ich bekenne“ von Rob Halford

204
"Ich bekenne" von Rob Halford. © Heyne Hardcore

Berlin, Deutschland (Kulturexpresso). Heavy Metal heißt Machopose, viel Gedöns um Freiheit, Männlichkeit, lärmende Gitarren, wedelndes Haupthaar, mordsmässiges Geschrei mit viel UUUUhhh und Ahhh und an jeder Hand 99 Frauen. Rob Halford ist der absolute Gegenentwurf zu diesem feuchten Traum. Der Sänger von Judas Priest, einer der erfolgreichsten Heavy-Metal-Bands aller Zeiten, ist schwul. Er war einer…

Der Inhalt ist nur für Abonnenten.
Anmelden Abonnieren

Anzeige