Goldener Bär 2020: „Sheytan vojud nadarad“ („There Is No Evil“) von Mohammad Rasoulof produziert von Mohammad Rasoulof, Kaveh Farnam und Farzad Pak

310
Ein Berlinale-Bär in Berlin. © Münzenberg Medien, Foto: Stefan Pribnow, 2016, Aufnahme: Berlin, 15.2.2016

Berlin, Deutschland (Kulturexpresso). Goldener Bär 2020: Der Spielfilm Sheytan vojud nadarad (There Is No Evil – Es gibt das Böse nicht) von Mohammad Rasoulof als Regisseur, produziert von Mohammad Rasoulof, Kaveh Farnam und Farzad Pak erhielt Samstagabend den Goldenen Bären der internationalen Jury der 70. Berlinale – Internationale Filmfestspiele Berlin. In den sozialen Medien kursierten…

Der Inhalt ist nur für Abonnenten.
Anmelden Abonnieren

Anzeige

Vorheriger ArtikelBerlinale erwartet Klimaaktivistinnen und Klimaaktivisten. Schlechtes Klima
Nächster ArtikelVirusbewusstsein. Auf Berlinale, Messen und Flughäfen geht es um Hygiene und Einreiseberichte