Ui, Uusikuu auf Tour in deutschen Landen und Finnland – Kaunista!

317
Uusikuu. © Tatjana Coralie Klytta

Berlin, Deutschland (Kulturexpresso). Was die Musikgruppe, auch Band genannt, mit Namen Uusikuu zu Gehör bringt, das mag ein wenig gewöhnungsbedürftig sein, aber gewöhnt sich der Mensch nicht an alles? Wenn man sich an Absurdes gewöhnt hat, dann kommt man hier und heute wunderbar klar, oder?

Klar kommen Norbert Bremes (Akkordeon, Mikko Kuisima (Geige), Christoph Neuhaus (Gitarre) und Sebastian Schuster (Kontrabass) mit ihren Instrumenten und auch Laura Ryhänen (Gesang) mit ihrer Stimme. Klar und wahr, schön und gut. Will man mehr?

Die Band tourt durch deutsche Lande. Am 17. Juli musizieren sie im Schloss Heessen in Hamm, am 25. Juli im Planten un Blomen in Hamburg, am 30. Juli in Stuttgart, am 1. August in Zachersmühle in Adelberg, am 4. August im Stadthallenpark in Chemnitz und am 7. August im Fruchtmarkt in Simmern.

Dann geht es weiter nach Bern und sogar nach Hyrynsalmi, Iisalmi und Somero in Finnland. Das klingt nicht nur nach einem Plan, sondern nach einer tollen Tour.

Hören Sie einmal rein und nicht nur an Neumond. Zwar verstehe ich kein Wort, aber die Musik sagt mir viel. Ein Liederabend, der zum Tanzabend wird, mit Jazz, Foxtrott, Folk, Tango, Humppa und Walzer. Der Walzer mag verträumt erscheinen und der Tango dramatisch und beim Jazz? Foxtrott. Fantastisch! Das soll „Semi-Romantic Vintage Dance Music“ sein. Super!

Mit dabei ist viel Kaiho. Und das ist – wenn man sich daran gewöhnt hat: Kaunista!

Anzeige