Ein Hybrid-Produkt aus Theater und Direktfilm/Livestream – Zum Theaterstück „Selbstvergessen“, vom Anfangen und Aufhören

33
Vorhang auf, Bühne frei. Und immer schon fair.
Vorhang auf, Bühne frei. Und immer schon fair. Quelle: Pixabay

Berlin, Deutschland (Kulturexpress). Jugendliche spielen Theater, Lebenstheater sozusagen, aber noch mit relativ wenig Lebenserfahrungen. Doch das reicht, um eine Menge zu reflektieren. Dabei ist mir Mimik und Gestik weniger wichtig, als vielmehr das Wort. Gesprochen wir viel. Und das ist gut so! „Jetzt bin ich derjenige, der Oma Halt gibt… Jetzt bin ich derjenige, der…

Der Inhalt ist nur für Abonnenten.
Anmelden Abonnieren

Anzeige

Vorheriger ArtikelGenuss und Verdruss – Serie: Henri de Toulouse-Lautrec im Département Tarn (Teil 1/7)
Nächster ArtikelMotive und Stilrichtungen – Serie: Djerba, Insel im Farbenrausch (Teil 4/6)