Die Gewinnerstücke der Autorentheatertage 2021

63
Vorhang auf, Bühne frei. Und immer schon fair.
Vorhang auf, Bühne frei. Und immer schon fair. Quelle: Pixabay

Berlin, Deutschland (Kulturexpresso). Dass „die Jury der Autorentheatertage 2021 … aus insgesamt 212 eingesandten Theatertexten … drei Gewinnerstücke ausgewählt“ habe, das wird per Pressemitteilung einer Sternchen-Spinnerin des Deutschen Theaters Berlin vom 14.12.2020 bekanntgegeben.

Die Sieger sind Sarah Kilter mit dem Stück „White Passing“, Amanda Lasker-Berlin mit „Ich, Wunderwerk und how much I love Disturbing Content“ und Chris Michalski mit „When There‘s Nothing Left To Burn You Have To Set Yourself On Fire“. Die „spezielle Erwähnung“ wollen wir nicht unerwähnt lassen. Sie gehe an Patty Kim Hamilton mit „Peeling Oranges“.

Diejenigen, welche die drei Stücke auf der Bühne sehen wollen, müssen sich bis zum 12. Juni 2021 gedulden. Dann werde das Deutsche Theater Berlin mit dem Schauspielhaus Graz und dem Schauspiel Leipzig „die drei prämierten Stücke … im Rahmen einer Langen Nacht“ der Autoren uraufführen.

Anzeige