Eine Frau mit berauschenden Talenten. Der Esel, ich. Schnell ins Kino!

73
Kurfürstendamm Ecke Uhlandstraße Südwestecke Berlin-Charlottenburg
Maison de France am Kurfürstendamm in Berlin. Mit Cinema Paris und Institut francais. © 2017, Foto/BU: Andreas Hagemoser

Berlin, Deutschland (Kulturexpresso). Eine Frau mit berauschenden Talenten. Wer kennt die nicht. Wer keine kennt, kann ins Kino gehen und sie sich angucken – oder ihn. Den Film. Heute ist die letzte Chance. Im restlichen November geht das nicht. Die Landesregierungen haben es verboten. Der November, ein Monat der Trauer. Nebel, Kälte, Dunkelheit passen zu…

Der Inhalt ist nur für Abonnenten.
Anmelden Abonnieren

Anzeige

Vorheriger Artikel„Fritz Walter, der Krieg und die Macht des Fußballs“ – Annotation zum Buch „Unter Bombern“ von Stefan Mayr
Nächster ArtikelNachts, wenn böse Männer ihre Messer wetzen – Annotation zum Buch „Hotel der Schlaflosen“ von Ralf Rothmann