Erst „From Russia with Love“ und dann „Decamerone“ am Deutschen Theater Berlin – Reden mit Russen „über künstlerische Freiheiten und Grenzgänge“

472
Christian Grashof und Aleksandra Revenko in einer Szene des Stückes "Decamerone". © Foto: Ira Polymaya

Berlin, Deutschland (Kulturexpresso). Das klingt spannend angesichts des Aufmarsches des hierzulande NATO abgekürzten Kriegsbündnisses des Imperiums, also von Truppen der VSA mitsamt Vasallentruppen an den Grenzen der Russischen Föderation und der Republik Belarus. Den Deutsche wollen mit Russen reden. Das ist immer gut und Völkerfreundschaft sollten die Deutschen vor allem mit den Franzosen und Russen…

Der Inhalt ist nur für Abonnenten.
Anmelden Abonnieren

Anzeige