„Euer Vater kommt nach Hause!“ – Zum Buch „Heimatlos“ von Christopher Spatz mit Fotografien von Fritz Paul

58
"Heimatlos" von Christopher Spatz mit Fotografien von Fritz Paul. © Ellert & Richter

Berlin, Deutschland (Kulturexpresso). „Mittwoch, der 14. September 1955, Flughafen Köln-Bonn, Bundeskanzler Konrad Adenauer ist aus Moskau zurück. Im ganzen Land scharen sich die Menschen um die Radioapparate“. Es ist der erste Satz des Buches „Heimatlos“ von Christopher Spatz. Es wird eingeleitet durch die Erzählung „Chor der Gefangenen“ von Arno Surminski: „Ein alter Mann tritt auf…

Der Inhalt ist nur für Abonnenten.
Anmelden Abonnieren

Anzeige