Im Schatten des Verdrängten – Die Leichen kriechen aus ihren Kellern hervor – Zum deutschen Heimathorrorfilm „Schlaf“ in der Perspektive Deutsches Kino der 70. Berlinale

689
Sandra Hüller in einer Szene des Films "Schlaf" von Regisseur Michael Venus. © Marius von Felbert -Junafilm

Berlin, Deutschland (Kulturexpresso). Blumen erblühen. Der Wald entblättert sein feuchtes Moos. Ein Vogel zwitschert. Ein leiser Windhauch streicht durch das idyllische Tal. Ein unermessliches Grauen. Erschütternde Alpträume. Visionen von einer zerstörerischen Welt. Ein Schrei – Brutal packen die kalten Hände die Kehle der Ahnungslosen. Sie tasten sich voran. Der eiskalte Griff wird fester und fester….

Der Inhalt ist nur für Abonnenten.
Anmelden Abonnieren

Anzeige

Vorheriger ArtikelSchöner scheitern an Jon Fosse – Annotation zum Buch „Der andere Name“
Nächster ArtikelBerlinale erwartet Klimaaktivistinnen und Klimaaktivisten. Schlechtes Klima