In Berlin wird die Tage wieder getanzt – Tanz im August

0
133
STREB
STREB Extreme Action SEA Singular Extreme Actions © Foto: Ralph Alswang

Berlin, Deutschland (Kulturexpresso). Vom 10. August bis zum 2. September 2018 findet in Berlin zum 30. Mal das internationale Festival Tanz im August statt, das vom HAU Hebbel am Ufer präsentiert wird. In der Zeit werden laut Pressemitteilung des Veranstalters vom 9.8.2018 „rund 80 Vorstellungen an elf Spielorten in ganz Berlin mehr als 200 Künstler*innen aus 18 Ländern insgesamt 30 Produktionen präsentieren, darunter 4 Uraufführungen und 16 Deutschlandpremieren.“

Das klingt nach einem vollen Programm, an dem auch eine Veranstaltung der US-Amerikanerin Elizabeth Streb unter dem Zeltdach im Sony Center am Potsdamer Platz am Samstag, den 11.8., um 13 Uhr und 16 Uhr, gezeigt wird, die laut Veranstalter keinen Eintritt koste und familienfreundlich sei.

Tanz im August wird am heutigen Freitagabend mit Trois Grandes Fugues der Choreografinnen Lucinda Childs, Anne Teresa De Keersmaeker und Maguy Marin mit dem Ballet de l’Opéra de Lyon, um 19 Uhr im Haus der Berliner Festspiele eröffnet. An diesem Wochenende sind zudem „Produktionen von THE AGENCY, La Veronal, Ola Maciejewska, Thiago Granato und Björn Säfsten im HAU1, HAU2, HAU3 und in den Sophiensælen“ zu sehen.

Die diesjährigen Spielorte des Festivals Tanz im August sind HAU Hebbel am Ufer (HAU1, HAU2, HAU3), Capitain Petzel, Deutsches Theater Berlin, Haus der Berliner Festspiele, KINDL – Zentrum für zeitgenössische Kunst, Lilli-Henoch-Sportplatz, Sony Center am Potsdamer Platz, Sophiensæle und Volksbühne Berlin.

Als PDFDrucken

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

61 + = 66