Mami Dang in Potsdam – ein vietnamesisches Spitzen-Restaurant

Im Restaurant Mami Dang in Potsdam - vietnamesisch essen. Mit Einflüssen aus Japan und Thailand.
Der Chef und die Dolmetscherin des Restaurants Mami Dang in Potsdam zeigen zwei Beispiele schmackhafter Kochkunst. Auf dem Teller rechts u.a. Fisch. Auf Sonderwünsche kann eingegangen werden. Photo/ BU © 2024 Andreas Hagemoser, Aufnahmeort: Potsdam, -datum 25. April 2024

Potsdam, Deutschland (Kulturexpresso). Was uns passiert ist, kann fast jedem in Potsdam passieren: Nach einem stundenlangen Besuch des Museums Barberini – wobei die Zeit zu stiller Kontemplation naturgemäß wieder einmal fehlte, weshalb die brandenburgische Landeshauptstadt aus mehreren Gründen ein Sehnsuchtsort bleibt, den man wieder besuchen möchte – stellte sich die berechtigte Frage nach einem guten, aber ebenfalls in angenehmer, um nicht zu sagen gehobener Umgebung einzunehmenden späten Mittag- bzw. frühen Abendessen. Die etwas unromantisch klingende, aber historische Adresse Am Kanal 53 in 14467 Potsdam – den Kanal sucht man in der Innenstadt inzwischen vergeblich – war dann ein Volltreffer. Das vietnamesische Restaurant Mami Dang, liegt etwas zurück an einem kleinen Grünstreifen.

Es ist aber mitten im Geschehen und unweit des Alten Marktes, dem Kern der Altstadt Das Mami Dang garantiert durch seine Lage – und, wie wir im Verlaufe des Besuches herausfanden: durch seine Qualität – genau die gewünschte Gastlichkeit.

Zudem: In Eckrestaurants ist immer etwas los. Wobei der Gast getrost gut wählen kann zwischen der Geschäftigkeit der Hauptstraße und dem eher ruhigen Bick in die Nebenstraße, in dem die Vögel sangen und das Grün sprießte. Denn: Die

Einrichtung des Mami Dang

überzeugt. Wem sie vorn nicht gefällt, gefällt sie hinten oder in der Mitte der Gaststätte. Es gibt verschiedene Sitzgelegenheiten, solche wie auf den Photographien und europäischere. Es gibt verschiedene Dekorationen, Bilder und die Möglichkeit, vom Sitzplatz aus mit der Tresenkraft zu sprechen oder weit hinten ungestört und unbelauscht zu konferieren.

Nur, wer die hervorragende vietnamesische Kost aus einem Whirlpool genießen möchte, der ist hier fehl am Platz.

Erster Gang:

Die Suppe. Wir versuchten eine mundende Kreation mit Kokusgeschmack, nicht zu scharf, genau richtig.

So geht Vietnamessen: der Vietnamese Am Kanal 53 in Potsdam wartet mit wohlschmeckender Suppe auf.
Eine leckere Suppe mit Kokusnuss-Geschmack im Restaurant Mami Dang Am Kanal in Potsdam. Für die einen eine Vorspeise, für die anderen ein Hauptgericht. Photo/ BU © 2024 Andreas Hagemoser, Aufnahmeort: Potsdam, -datum 25. April 2024

Zweiter und Dritter Gang (und ggf. Zwischengang)

Zweiter Gang: Das Hauptgericht. Davon gibt es so viele, dass es hier den Rahmen sprengen würde, darüber zu schreiben. Gerne kommen wir bei Gelegenheit darauf zurück, wenn sich eine erneute Gelegenheit zum Besuch des Restaurants Mami Dang bieten sollte.

Im Restaurant Mami Dang in Potsdam
Im Restaurant Mami Dang in Potsdam kümmert man sich um die Gäste. Einschenken von Sojasoße. Auf dem Teller links u.a. Sommerrollen. Beispiele eines vielfältigen, schmackhaften Angebots. Photo/ BU © 2024 Andreas Hagemoser, Aufnahmeort: Potsdam, -datum 25. April 2024

Dritter Gang: Nachtisch. Variationen der auch einzeln erhältlichen Desserts. Darunter Matcha Mochi, Grüntee-Eis mit japanischem Klebreiskuchen. Coco Mango heißt der hausgemachte Mangopudding mit Kokusnusssauce und Tapioka-Perlen.

Dessert / Nachtisch im vietnamesischen Restaurant Mama Dang
Feine Dessertauswahl im vietnamesischen Restaurant Mama Dang in Potsdam. U.a. Sesambällchen, Eis und Obst (SEO). Nachtisch! © copyright 2024 Photo/ BU: Andreas Hagemoser, Aufnahmeort: Potsdam, -datum 25.4.’24
Restaurant Mami Dang in Potsdam
Der Chef des Restaurants Mami Dang in Potsdam präsentiert einen individuell zusammengestellten Sushi-Teller. Photo/ BU © 2024 Andreas Hagemoser, Aufnahmeort: Potsdam, -datum 25. April 2024

Selbstverständlich führt das vietnamesische Restaurant Mami Dang auch eine große Auswahl von Getränken, von Wein bis Tee. Die teils asiatischen Tees werden, wie zum Beispiel der Ingwertee, frisch zubereitet, was viel Gaumenfreude bereitet.

Da hier viel Wert auf Augenweiden gelegt wird, werden die Gerichte nicht nur optisch ansprechend präsentiert, wie man schon auf den Bildern sehen kann. Es wird auch mit ausgefallenen Tricks wie Trockeneis gearbeitet, die auch auf das junge Auge Eindruck machen.

Wegbeschreibung

Vom Museum Barberini, das man vom Bahnhof Potsdam Stadt über die Lange Brücke und dann rechts erreicht hatte, geht es weiter über den Alten Markt nach Norden.

Anders gesagt: Am Alten Markt lässt man die Nikolaikirche, das ist die ganz große mit der Kuppel (Dom), links liegen, und das Alte Rathaus, das mit dem Atlas auf dem Dach, rechts liegen. Weiter geht es bis zum Ende des kleinen Sträßleins, das auf den großen Platz des Marktes folgt. Schon ist man – schwupps! – an der Kanalstraße „Am Kanal“ und läuft nur noch nach rechts, bis man mit Hausnummer 53 das Restaurant erreicht.

Öffnungszeiten des Mami Dang in Potsdam: täglich von halb zwölf bis zehn


Sonntag – Donnerstag: 11:30 – 22:00 Uhr
freitags und samstags: 11:30 – 22:00 Uhr
. Wer hier raufklickt, kommt auf die Homepage des Mami Dang in Potsdam.

So – Do: 11:30 – 22 Uhr, Fr – Sa: 11:30 – 22 Uhr Mit anderen Wort: jeden Tag die gleichen Zeiten. Täglich von kurz vor Mittag bis abends um Zehn

Für uns sehr sympathisch und vernünftig: zurzeit können keine Kartenzahlungen angenommen werden.

Tischreservierung Tel. 033197932366 .

Anzeige

Vorheriger ArtikelDem Himmel zugewandt. Konzert in Paul-Gerhardt-Kirche Sch’berg
Nächster ArtikelLogan Lucky im Free-TV, die Gangsterkomödie gratis empfangbar