„Momente des Miteinander“ – Zum Literatur-Kalender 2023 von Elisabeth Raabe und Max Bartholl

18
"Der Literatur-Kalender 2023" von Elisabeth Raabe und Max Bartholl. © Edition Momente GmbH

Berlin, Deutschland (Kulturexpresso). Er ist wieder hier und hängt schon, aber noch mit dem Deckblatt vorne: der Literatur-Kalender 2023 mit dem Zusatz „Momente des Miteinander“. Zu sehen sind Katharina Thalbach und Thomas Brasch in jungen Jahren (1983). Die beiden sollen von Isolde Ohlbaum fotografiert worden sein.

Der von Elisabeth Raabe herausgegebenen und von Max Max Bartholl gestalteten Wochen- und Wandkalender mit Spiralbindung besteht aus 60 Blättern mit farbige Fotografien befinden. Unbekannte Fotografien sollen sich darunter befinden.

Beim Verlag Edition Momente mit Sitz in Hamburg und Zürich heißt es dazu (leider im gesinnungsgeladenen Geschlechtergeschmiere): „Es wird ein ganz besonderes Jahr für die Literatur, das Jahr 2023: Ob Katherine Mansfield in Neuseeland, Wislawa Szymborska in Polen oder Samuel Salvon auf Trinidad – noch nie gab es so viele 100. Geburtstage von AutorInnen, die heute zum Kanon der Weltliteratur gehören. Und so ist der Kalender wieder ein Panorama weltweiter Stimmen, zu denen sich später oder früher Geborene wie Nawal El Saadawi oder Thomas Brasch, Dylon Thomas oder Friederike Mayröcker hinzugesellen. Sie alle erzählen vom schönen oder schwierigen Miteinander mit Freunden oder Vätern, Feinden oder Geliebten, künstlerischen oder politischen Weggefährten, in der Heimat, im Exil, im Gefängnis – mit Melancholie oder Zärtlichkeit, Wut oder Trauer. Seltene Fotos, ausführliche Bild- und Textinformationen, Kurzbiografien und Kalendarium vollenden den Kalender als Jahresbegleiter.“

Für Liebhaber von Literatur aller Couleur im Allgemeinen wie auch für Bewanderte und Begeisterte der darin berücksichtigten Persönlichkeiten ist dieser Literatur-Kalender 2023 von Elisabeth Raabe und Max Bartholl eine Bereicherung.

Biographische Angaben

Der Literatur-Kalender 2023, Momente des Miteinander, Herausgeberin: Elisabeth Raabe, Gestalter: Max Bartholl, 60 Blätter, 53 farbige Fotografien, Format: 32,5 x 24 cm, Verlag: Edition Momente, Hamburg, Zürich, 1. Auflage, Ende August 2022, ISBN: 978-3-0360-2023-5, Preise: 24 EUR, 36,50 SFr

Anzeige

Vorheriger ArtikelPlacido Domingo entschuldigt sich für das Verona-Debakel – und will 2023 trotzdem wieder in die Arena
Nächster Artikel„Große Kampf um die neue Kunst“ – Streit und Champagner, Brücke und Blauer Reiter am Starnberger See oder Eine Lesung „schönster Blüten“