Observations 2017 – Das 1. Straßenfotografie-Festival in Iserlohn

1161
Fotograf Michael May, Museumsleiter Gerd Schäfer und Galerieleiter Rainer Danne (v.l.) stellten den wohl ungewöhnlichsten Ausstellungsort des am 14. Juli beginnenden 1. Iserlohner Straßenfotografie-Festivals vor. © Stadt Iserlohn

Iserlohn, Deutschland (Kulturexpresso). Am 6. Juli 2017 präsentierten Fotograf Michael May, Museumsleiter Gerd Schäfer und Galerieleiter Rainer Danne im Luftschutzstollen Altstadt in Iserlohn die Ausstellungskonzeption für das Gewölbe unterhalb der historischen Stadtmauer. Ab kommendem Freitag, 14. Juli, werden dort Arbeiten der beiden internationalen Fotografen-Kollektive FFF (Full Frontal Flash) und EyeGoBananas ausgestellt werden.

Das geschieht im Rahmen der Veranstaltung „Observations 2017“, dem Straßenfotografie-Festival in Iserlohn, das vom 14. bis 23. Juli 2017 zum ersten Mal in Iserlohn, der größte Stadt des Sauerlandes und des Märkischen Kreises in Nordrhein-Westfalen.

Insgesamt würden laut Veranstaltern über vierhundert Werke an sieben Ausstellungsorten in Iserlohn gezeigt. Auf nach Iserlohn und Augen auf.

Anzeige