Oper für alle in München oder „Salome“ von Richard Strauss auf dem Max-Joseph-Platz

0
324
Oper für alle mit der Oper 'Parsifal' von Richard Wagner im Nationaltheater in München am 8. Juli 2018. bzw. auf dem Max-Joseph-Platz in München. © Copyright: BMW Group, Foto: Hannes Magerstaedt

München, Deutschland (Kulturexpresso). Kürzlich wurde der Bebelplatz wurde zur Piazza Opera, denn es war wieder Staatsoper für alle angesagt und viele kamen.

Manche kamen mit Schirm und Charme, doch der Regen fiel ins Wasser. Tropenhitze zu Richard Wagners „Tristan und Isolde“  in der Hauptstadt.

Gefördert wurde die Berliner Veranstaltung erneut von BMW, die auch für Oper für alle in München Geld geben. Im Rahmen der Münchner Opernfestspiele soll am 6. Juli 2019 die Oper „Salome“ von Richard Strauss ab 20 Uhr direkt auf dem Max-Joseph-Platz übertragen werden.

In einer Pressemitteilung der BMW-Gruppe (19.6.2019) heißt es dazu, dass Generalmusikdirektor „Kirill Petrenko … die musikalische Leitung des Musikdramas, das auf der gleichnamigen Dichtung von Oscar Wilde basiert“ übernehme. „Inszeniert wird die Oper von Krzysztof Warlikowski, die Titelrolle singt Marlis Petersen. Wolfgang Ablinger-Sperrhacke wirkt als Herodes, Herodias wird von Michaela Schuster dargestellt. Außerdem übernimmt Wolfgang Koch die Rolle des Jochanaan und Pavol Breslik den Part des Narraboth.“

Wer nicht vor Ort in München sein kann, der könnte die Inszenierung Livestream auf staatsoper.tv genießen.

Als PDFDrucken

Anzeige