Schönsprech zu einem Topf voll Trallala oder Shyamalan als Guruguru der Totalitarismus-Filmfestspiele im Februar 2022 in Berlin?

151
Berlinale-Werbung in den Potsdamer-Platz-Arkaden. © 2020, Foto/BU: Andreas Hagemoser

Berlin, Deutschland (Kulturexpresso). Die für Februar 2022 geplanten Totalitarismus-Filmfestspiele unter Obhut einer Olivgrünen in Berlin sollen als Ober-Totalitarist der Jury genannten Gurkentruppe für das Ausbaldowern der Preisträger im „Wettbewerb“ genannten Bereich der Berlinale Manoj Nelliyattu Shyamalan gesucht und gefunden haben. An dem Inder, der offiziell als „Präsident der Internationalen Jury der 72. Internationalen Filmfestspiele Berlin“ gilt,…

Der Inhalt ist nur für Abonnenten.
Anmelden Abonnieren

Anzeige

Vorheriger ArtikelDie sieben Fick-dich-Filme der Huppert-Hommage der 72. Berlinale und ein Goldener Ehrenbär für Isabelle Huppert im Vasallen- und Apartheidstaat BRD
Nächster ArtikelGlosse: Sind die Bretter, die für Lohnarbeiter am Deutschen Totalitaristen-Theater der Migranten-Metropole Berlin im Vasallen- und Apartheidstaat BRD womöglich die Welt bedeuten, aus Fichte?