Topfpflanzen im Zuschauerraum und stumme West-End-Musicals

Dr. Charles E. Ritterband in der Welsh National Opera in Cardiff, wo in der Spielzeit 2019/20 "Rigoletto" von Verdi präsentiert wurde. © Dr. Charles E. Ritterband

Barcelona, Katalonien, Spanien (Kulturexpresso). Die Corona-Krise beschert uns traurige, aber bisweilen auch skurrile Bilder: Orchester, die in leeren Häusern spielen – die Konzerte werden via Internet „gestreamt“ oder, wie die beliebten Lunchtime-Konzerte in der renommierten Londoner Wigmore Hall, auf dem Klassik-Sender BBC 3 im Radio übertragen. Oder Opernhäuser, in denen von Zuschauer zu Zuschauer zwei…

Der Inhalt ist nur für Abonnenten.
Anmelden Abonnieren

Anzeige

Comments are closed.