„Verplant“, ein Reisedokumentarfilm von Waldemar Schleicher

22
Szene aus dem Reisedokumentarfilm "Verplant". © Im FIlm

Berlin, Deutschland (Kulturexpresso). Das liest man gerne: „Sie sind untrainiert und unaufhaltsam – und sie haben einen ehrgeizigen Plan: Von Deutschland aus wollen Otti und Keule nach Vietnam fahren. Mit dem Rad. In den 10 Monaten ihrer Tour müssen sie Wüsten und Berge, extreme Hitze und eisige Kälte überwinden. Auch der chinesische Polizeistaat stellt sich ihnen in den Weg…

Ein Film über zwei ganz normale Typen, die mit viel Galgenhumor und Selbstironie allen Widrigkeiten trotzen, um ihr großes Ziel zu erreichen!

Szene aus dem Reisedokumentarfilm „Verplant“. © Im FIlm

„Bier auf, Kopf aus und 108 Minuten Spaß haben: VERPLANT ist kein Reisefilm, der dich mit Selbstfindungsgelaber oder Instagram-Landschafts-Montagen nervt.‘ (Waldemar Schleicher, Regisseur des Films)“

Und das steht in einer Pressemitteilung von Im Film mit Sitz in Hamburg zum Film „Verplant“. Ein Film abseits vom Müll der Werbenutten und Trendhuren, Blödblogger und Beeinflusser, die wie eine Krankheit klingen, wahrhaftig, das wäre wohltuend. Nein, gesehen habe ich „Verplant“ mit Otti und Keule noch nicht, aber das Bier hole ich mir schon heute – mit dem Fahrrad.

Szene aus dem Reisedokumentarfilm „Verplant“. © Im FIlm

Oder wie Mark Twain meinte: „Besorg Dir ein Fahrrad. Wenn Du lebst, wirst Du es nicht bereuen.“ Das gilt auch für Bier.

Das Plakat zum Film „Verplant“. © Im FIlm

Und ist es nicht so, daß „Radfahren … dem Flug der Vögel am nächsten“ komme, wie Louis J. Halle meinte? Aber sehen Sie selbst!

Auf diesem Wege noch der kurze Hinweis, daß am 17.7.2022 Waldemar Schleicher, Regisseur des Films „Verplant“, seine Radreisedokumentation mit dem Untertitel „Wie zwei Typen versuchen, mit dem Rad nach Vietnam zu fahren“ ab 21:15 Uhr im Freiluftkino Friedrichshagen präsentieren will. Fahren Sie mit dem Rad hin und zurück.

Anzeige

Vorheriger Artikel„Frankreich, Polen, Deutschland seit 1789“ in einer Ausstellung im DHM
Nächster ArtikelPizza-Park-Party in Berlin oder Pizza Margherita und Marinara aus Ooni-Öfen