Die Originale stehen in den Alpen – Annotation zum Buch „Eighty Four Rooms – Alpine Edition“ von Sebastian Schöllgen

902
© Verlag teNeues

Berlin, Deutschland (Kulturexpresso). In seiner Reihe Eighty Four Rooms stellt der teNeues Verlag in einer Winterausgabe ausgewählte Hotels und luxuriöse Aufenthaltsorte vor – nach weltweiten oder tropischen Zielen – dieses Mal mit dem Fokus auf die Länder der Alpenregion.

Wohl kaum eine Region der Erde verfügt über ein solches Netz an hochwertigen, aber individuellen Hotels. Vielfach hat man auf anderen Kontinenten – vornehmlich in Nordamerika – versucht, diesen Stil zu kopieren. In den Anrainerstaaten der Alpen finden wir die Originale. Es ist erstaunlich, mit wie viel Liebe zum Detail historische Bausubstanz den heutigen Anforderungen internationaler Gäste entsprechend modernisiert wurde, ohne aufgesetzt oder künstlich zu wirken. Auch die zeitgenössischen Bauten zeigen eine gelungene architektonische Linie – innen und außen.

Von jedem der insgesamt 84 Hotels die nach Ländern gegliedert sind, wird jeweils ein Zimmer aus verschiedenen Perspektiven vorgestellt. Gezeigt werden oft auch andere wichtige Details aus Speisesaal, Wellness-Bereich oder Außenanlage, meist mit mehreren professionellen Fotos und einer Gesamtaußenansicht des Hauses. Der Blick durch die Fenster zeigt Winterlandschaften für begeisterte Skiurlauber und Schneeliebhaber. Diese ausgesuchten Unterkünfte bieten für jeden das richtige Ziel, egal ob er sich beim Wintersport entspannen möchte, oder einen Familienurlaub im Schnee genießen will. Dementsprechend enthält der Local Guide Hinweise auf Skipisten, das regionale Schneeaufkommen und Tipps rund um Winteraktivitäten in der Umgebung, wie auch zur Lage und Anreisemöglichkeiten, z.B. Informationen über den nächstgelegenen Flugplatz. Infos für das leibliche Wohl kommen in der Rubrik „Wine and Dine“ ebenfalls nicht zu kurz. Insofern kann dieser Band während der Planung eines Winterurlaubes zuhause als Reiseführer dienen.

Einige der Regionen bzw. Orte sind gar durch eine Vielzahl von Luxusherbergen vertreten, z. B. in Lech/Österreich. Jedenfalls sind die Bayrischen Alpen, Österreich, die Schweiz, Frankreich und Italien ebenso angemessen vertreten. Dem Preis entsprechend ist das Buch repräsentativ gestaltet, großformatig auf gutem Papier gedruckt und sehr übersichtlich aufgemacht. Wer solche Herbergen für die kommende Wintersaison sucht und sich über dieses Weihnachtsgeschenk freut, wird auch damit klarkommen, dass der Text in Anlehnung an internationale Kundschaft komplett in Englisch gehalten ist. Eine sehr gelungene Darstellung vieler besonderer Herbergen für den anspruchsvollen Gast.

* * *

Sebastian Schöllgen, Eighty Four Rooms – Alpine Edition, Verlag teNeues, 208 Seiten, 250 Farbfotografien; 24,6 x 32 cm; Hardcover mit Schutzumschlag, ISBN 978-3-8327-3407-7, Preis: 49.90 EUR (D)

Anzeige

Vorheriger ArtikelDie Geschichte der Wannseekonferenz – Annotation zu einem Buch über den „Weg zur ‚Endlösung'“ von Peter Longerich
Nächster ArtikelEin Elbphi-Bilderbuch – Rezension zum Buch „Elbphilharmonie“ von Joachim Mischke und Michael Zapf